06431 – 941940

Romreise zum Heiligen Jahr 2025

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Romreise zum Heiligen Jahr 2025

Unterwegs in der „Ewigen Stadt“

23.04.2025 bis 28.04.2025 | 6-tägige Flugreise

mit Jürgen Strohe und Kristina Heuchemer-Strohe

Rom - Petersplatz - Pixabay - (c) Bohemidan
Rom - Engelsburg - Pixabay - (c) Walkerssk

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Rom – Benvenuti a Roma – St. Paul vor den Mauern

Flug mit der ITA Airways oder Lufthansa von Frankfurt (oder München) nach Rom. Fahrt mit einem römischen Busunternehmen zu St. Paul vor den Mauern, wo der hl. Paulus begraben liegt. Gang durch die Heilige Pforte. Besichtigung der Basilika mit den Bildnissen aller Päpste. Weiterfahrt und Zimmerbezug für 5 Nächte in der Unterkunft, der Casa Preziosissimo Sangue, einem Gästehaus in der Nähe des Vatikans. Abendessen in der Casa Bonus Pastor.
Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue
Verpflegung: A

2. Tag: Römischer Spaziergang

Tagesimpuls in der Kapelle. Frühstück im Gästehaus. Spaziergang zum Petersplatz und zur Engelsburg. Über die Engelsbrücke erreichen wir die Altstadt Roms. Treffen mit einer deutschsprachigen Reiseleitung auf der Piazza Navona. Spaziergang mit einer deutschsprachigen Reiseleitung durch die Altstadt Roms: u. a. zur Piazza Navona, das ehemalige Stadion des Kaisers Domitian und einer der schönsten Plätze der Stadt, der vom Vierströme-Brunnen beherrscht wird – San Luigi dei Francesi mit der Matthäusgeschichte des Caravaggio – Pantheon, ein heidnischer Tempel aus dem 2. Jahrhundert, das am besten erhaltene antike Bauwerk Roms – Jesuitenkirche Sant‘ Ignazio – S. Maria sopra Minerva mit dem Grab der heiligen Katharina von Siena und dem Elefanten-Obelisken – Fontana di Trevi – Spanische Treppe – evtl. noch Pincio und Piazza del Popolo. Hier endet unser Stadtspaziergang und wir fahren mit der Metro zurück zur Unterkunft. Abendessen in der Casa Bonus Pastor.
Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue
Verpflegung: F, A

3. Tag: San Pietro in Vaticano: Heilige Pforte – Petersdom – Trastevere

Tagesimpuls in der Kapelle. Frühstück im Gästehaus. Spaziergang zum Vatikan. Treffen mit einer deutschsprachigen Reiseleitung und Gang durch die Heilige Pforte in die Petersbasilika mit dem Grab des heiligen Petrus. Anschließend Besichtigung der Basilika mit der Kuppel des Michelangelo über dem Grab des hl. Petrus und der Grotten mit den Papstgräbern. Am Nachmittag Spaziergang über den Gianicolo-Hügel vorbei am Garibaldi-Denkmal und San Pietro in Montorio mit dem Tempietto von Bramante nach Trastevere. Besichtigung von Santa Maria in Trastevere, der ältesten Marienkirche Roms. Frühes Abendessen in einem Restaurant in Trastevere. Möglichkeit zur Teilnahme am Abendgebet der Comunita di Sant‘ Egidio in Santa Maria in Trastevere. Rückfahrt mit einem Reisebus zum Gästehaus.
Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue
Verpflegung: F, A

4. Tag: Santa Maria Maggiore – Rom der Antike

Tagesimpuls in der Kapelle. Frühstück im Gästehaus. Fahrt mit der Metro und Spaziergang nach Santa Maria Maggiore. Treffen mit einer deutschsprachigen Reiseleitung und Gang durch die heilige Pforte. Besuch von Santa Prassede und Spaziergang den Esquilin hinab vorbei an San Pietro in Vincoli mit dem Moses von Michelangelo zum Colosseum. Am Forum Romanum vorbei gelangen wir zur Piazza Venezia. Wir erklimmen die Rampe des Michelangelo und gelangen auf den Kapitolsplatz mit dem Reiterstandbild des Kaisers Marc Aurel und den Kapitolinischen Museen. Von der Rückseite des Kapitols haben wir einen wunderbaren Blick über das gesamte Forum Romanum bis zum Colosseum der flavischen Kaiser und auf den Palatinhügel.
Anschließend Zeit zur freien Verfügung. Individuelle Rückkehr zum Hotel.
Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue
Verpflegung: F

5. Tag: „Habemus Papam“ – Freizeit in Rom

Frühstück im Gästehaus. Teilnahme am Sonntagsgottesdienst in der Kirche des Campo Santo Teutonico neben der Peterskirche möglich. Um 12 Uhr betet der Papst den Angelus vom päpstlichen Arbeitszimmer im päpstlichen Palast. Anschließend Zeit zur freien Verfügung und für eigene Entdeckungen in Rom. Abendessen in der Casa Bonus Pastor.
Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue
Verpflegung: F, A

6. Tag: Vom Aventin nach Trastevere – Arrividerci Roma!

Tagesimpuls in der Kapelle. Frühstück im Gästehaus. Treffen mit einer deutschsprachigen Reiseleitung und Fahrt mit einem Reisebus zum Aventin-Hügel – den wir durch den Rosengarten hinaufsteigen – mit der Basilika Santa Sabina. Von der Terrasse genießt man einen wunderschönen Panoramablick über Rom. Abstieg ans Ufer des Tiber und vorbei an Santa Maria in Cosmedin zur Tiberinsel. Wir besuchen San Bartolomeo auf der Tiberinsel, die schon in antiker Zeit dem Gott der Heilkunde, Äskulap, geweiht war. Hier wird des Apostels und der Märtyrer des 20. und 21. Jahrhunderts gedacht. Über die Tiberbrücke erreichen wir Trastevere mit S. Cecilia, die Kirche der Heiligen der Kirchenmusik. Hier soll ihr Elternhaus gestanden haben. Anschließend noch etwas Freizeit, bevor wir zum Flughafen aufbrechen. Rückflug nach Frankfurt (oder München).
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Flug von Frankfurt (nach Wunsch auch ab München möglich) mit der Lufthansa oder der ITA Airways (Alitalia) nach Rom-Fiumicino und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • Alle Busfahrten in Rom laut Programm
  • Alle Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln laut Programm
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 23.04.2025 – 28.04.2025, Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue, DZ, Ü/F
  • 4 Abendessen im Gästehaus
  • 1 Abendessen in Trastevere
  • Reiseleitung durch Jürgen Strohe und Kristina Heuchemer-Strohe
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung an 4 Tagen
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Kopfhörer für die Führungen in Rom
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen, Kuppelbesteigung, Flughafentransfers

Reisegrundpreis

€ 1.295,00 pro Person im DZ

Einzelzimmerzuschlag:
€ 100,00

Mindestteilnehmerzahl:
22 Personen

Max. Teilnehmerzahl:
30 Personen

Ihr Ansprechpartner

MarkusHoffmann

Markus Hoffmann

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: markus.hoffmann@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Rom!

Auf den Spuren des hl. Franziskus

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Auf den Spuren des hl. Franziskus

Pilgerreise nach Assisi

17.05.2025 bis 25.05.2025 | 9-tägige Busreise

mit Franz-Josef Bröcher, Kristina Heuchemer-Strohe

und Jürgen Strohe

Assisi und Umbrien – das ist altes franziskanisches Land: Olivenhaine und Weinberge, ein weiter Himmel und die Luft, die nach Frühling und Leben riecht. Wer einmal nach Assisi kommt, den lässt es nicht mehr los. Vor allem aber ist Umbrien die Heimat des heiligen Franziskus, der eine der faszinierendsten Gestalten der Geschichte und der Kirche ist. Sein Leben ist auch heute noch für viele Menschen Orientierung und Hilfe. Wir besuchen zahlreiche Orte, an denen Franziskus und seine wohl berühmteste Gefährtin, die heilige Klara, ihre Spuren hinterlassen haben. Gemeinsam suchen wir danach, was beide uns heute zu sagen haben und wo sie uns Kraft für unser Alltagsleben geben können.

Assisi - San Francesco - Pixabay - (c) AchiR
Assisi - San Damiano - Pixabay - (c) faustomanasse

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Italien

Fahrt in einem modernen Reisebus von Wenden über Limburg nach Roveleto di Cadeo bei Piacenza zur Zwischenübernachtung.
Zimmerbezug für eine Nacht in einem ****Hotel.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Roveleto di Cadeo, 4*-Hotel Le Ruote | Verpflegung: A

2. Tag: Ankunft in Assisi

Weiterreise durch die Po-Ebene, dann vorbei Bologna und Florenz und weiter nach Umbrien.
Vorbei am Trasimenischen See und Perugia gelangen wir nach Assisi.
Zimmerbezug für 5 Nächte im schönen ***Mittelklassehotel San Giacomo im historischen Stadtzentrum, unweit der Basilika San Francesco.
Gelegenheit zum Besuch eines Sonntagsgottesdienstes.
Abendlicher erster Bummel durch die erleuchtete mittelalterliche Altstadt.
Übernachtung: Assisi, 3*-Hotel San Giacomo | Verpflegung: F, A

3. Tag: Assisi – die franziskanische Stadt

Am Vormittag folgen wir den Spuren des jungen Franziskus: Die Burg, Dom San Rufino, wo Franziskus getauft wurde, die kleine Kapelle San Francesco Piccolino, wo Franziskus wahrscheinlich geboren wurde, und die Chiesa Nuova, wo der väterliche Tuchladen war, in dem Franziskus mitgearbeitet hat.
Mittagspause und Freizeit.
Am Nachmittag Spaziergang durch Assisi zur berühmten Grabeskirche des hl. Franz, der Basilika San Francesco. Führung durch einen Ordensgeistlichen durch die Oberkirche mit dem Freskenzyklus zum Franziskusleben von Giotto, und die Unterkirche. Individueller Besuch der Krypta, wo sich das Grab des Heiligen befindet.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Assisi, 3*-Hotel San Giacomo | Verpflegung: F, A

4. Tag: Klara und Franziskus

Besuch der Basilika Santa Chiara mit dem Grab der hl. Klara.
Spaziergang nach San Damiano, einer Kirche, die Franziskus eigenhändig restaurierte und in der später die heilige Klara lebte und starb. Sie liegt vor den Toren der Stadt.
Mittagspause und Freizeit.
Nachmittags Fahrt mit dem Bus nach Assisi in den Ortsteil Santa Maria degli Angeli.
Besichtigung der Basilika Santa Maria degli Angeli mit der Portiunculakapelle, die Franz sehr verehrte. Hier gründete er den Orden und hier starb er am 03.10.1226.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Assisi, 3*-Hotel San Giacomo | Verpflegung: F, A

5. Tag: Die Einsiedeleien im Rieti-Tal

Fahrt durch die umbrische Ebene in das Rieti-Tal: Besuch des Klosters in Greccio, wo Franziskus Weihnachten 1223 die berühmte Krippenfeier veranstaltete. Besichtigung der Krippenkapelle, der alten Einsiedelei und der Zelle des Franziskus.
Gelegenheit zum gemeinsamen Mittagessen in Greccio im Restaurant Del Passeggero, wo noch die Mama kocht (fakultativ).
Danach Besuch der Einsiedelei von Fonte Colombo, wo Franziskus die Ordensregel schrieb.
Zum Abschluss Fahrt nach La Foresta, die durch das sogenannte Weinwunder bekannt wurde. Aufenthalt in der interessanten kleinen Einsiedelei mit ihrem schönen Garten.
Rückfahrt nach Assisi. Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Assisi, 3*-Hotel San Giacomo | Verpflegung: F, A

6. Tag: Carceri

Am Vormittag Wanderung (ca. 5 km, auch als Taxifahrt möglich) zu den Carceri: Inmitten von Steineichenwäldern befinden sich am Hang des Monte Subasio eine kleine Einsiedelei und zahlreiche Felshöhlen, in die sich Franz und seine Brüder zum Gebet zurückgezogen haben. Sie sind ein Ort der Stille. Besichtigung der Klosteranlage.
Individuelle Rückkehr nach Assisi. Der Nachmittag steht in Assisi zur freien Verfügung.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Assisi, 3*-Hotel San Giacomo | Verpflegung: F, A

7. Tag: Gubbio und Montecasale

Fahrt nach Gubbio, wo Franziskus der Legende nach den Wolf zähmte.
Besuch des Platzes, wo der Tradition nach die Begegnung von Franziskus und dem Wolf stattgefunden hat.
Danach Rundgang durch die schöne mittelalterliche Altstadt. U. a. Besuch des Doms, der Kirche San Francesco und der Piazza mit dem Palazzo dei Consoli.
Mittagspause und Freizeit.
Nachmittags Fahrt zum landschaftlich eindrucksvoll gelegenen Kloster von Montecasale hoch über Sansepolcro. Besuch der interessanten kleinen Klosteranlage, wo Franziskus der Legende nach drei Räuber bekehrt hat. Sie hat viel von ihrem ursprünglichen Charme bewahrt und wird heute von Kapuzinern betreut. Von hier hat man einen schönen Panoramablick.
Weiterfahrt nach Sansepolcro.
Zimmerbezug für eine Nacht im ****Borgo Palace Hotel.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Sansepolcro, 4*-Borgo Palace Hotel | Verpflegung: F, A

8. Tag: La Verna

Fahrt zum Berg La Verna in der Toskana, wo Franziskus die Wundmale Christi empfing.
Der Ort der Stigmatisation wird heute von einem Kloster umschlossen. Besichtigung u.a. der Stigmatisationskapelle, der Kirche Santa Maria degli Angeli und verschiedener Gebetsorte des hl. Franziskus.
Gelegenheit zu einem gemeinsamen Mittagessen in Chiusi della Verna in einem lokalen Restaurant (fakultativ).
Anschließend Rückfahrt nach Roveleto di Cadeo bei Piacenza zur Zwischenübernachtung.
Zimmerbezug für eine Nacht in einem ****Hotel.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Roveleto di Cadeo, 4*-Hotel Le Ruote | Verpflegung: F, A

9. Tag: Und bis wir uns wiedersehen...

Rückfahrt nach Limburg und Wenden.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Fahrt in einem modernen Reisebus ab/bis Wenden und Limburg
  • Unterbringung und Verpflegung des Busfahrers
  • Alle Autobahn-, Maut-, Park- und Einfahrtsgebühren
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du/WC
  • 8 Übernachtungen in den folgenden Hotels:
    17.05.2025 – 18.05.2025, Übernachtung:
    Roveleto di Cadeo, Hotel Le Ruote
    18.05.2025 – 23.05.2025, Übernachtung:
    Assisi, Hotel S. Giacomo
    23.05.2025 – 24.05.2025, Übernachtung:
    Sansepolcro, Borgo Palace Hotel
    24.05.2025 – 25.05.2025, Übernachtung:
    Roveleto di Cadeo, Hotel Le Ruote
  • City-Tax bzw. Bettensteuer (wo erforderlich)
  • 8x Halbpension (8x Frühstück, 8x Abendessen)
  • Durchgängige deutschsprachige Reiseleitung vom 1.-9. Tag durch Kristina Heuchemer-Strohe und Jürgen Strohe
  • Alle Eintritte (laut Programm)
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten: Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.265,00 pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag:
€ 210,00

Mindestteilnehmerzahl:
26 Personen

Ihr Ansprechpartner

AndreasSchmitz

Andreas Schmitz

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: andreas.schmitz@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Assisi!

Von Maria Laach in das Burgund

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Von Maria Laach in das Burgund

„Das aus festem Stein gebaute Haus“

19.07.2024 bis 26.07.2024

2-tägiges Seminar im Kloster Maria Laach und 6-tägige Busreise in das Burgund

mit Jürgen Strohe und Kristina Heuchemer-Strohe

Cluny - Pixabay - (c) falco
Vezelay - Pixabay - (c) Nadrog

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Maria Laach

Individuelle Anreise nach Maria Laach bis 14.30 Uhr.
Zimmerbezug für 2 Nächte im Gästehaus des Klosters Maria Laach.
Begrüßung durch Ihre Reiseleitung.
Gemeinsamer Kaffee und Kuchen zum Beginn der Reise.
Einführung in die Reise durch den Reiseleiter.
Gemeinsame Vesper in der Abteikirche.
Abendessen im Gästehaus.
Übernachtung: Maria Laach, Gästehaus des Klosters
Verpflegung: A

2. Tag: Seminar: „Die Architektur der Romanik“

Zum Tageseinstieg Möglichkeit zur Teilnahme am Konventamt.
Frühstück.
Am Vormittag Seminar: Einführung in das Thema „Die Architektur der Romanik“.
Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen.
Nachmittags geführte Besichtigung der Benediktinerabtei Maria Laach mit der Krypta und der Bibliothek.
Anschließend Möglichkeit zur Teilnahme an der lateinischen Vesper.
Abendessen im Gästehaus.
Gemütlicher Ausklang des Abends.
Übernachtung: Maria Laach, Gästehaus des Klosters
Verpflegung: F, M, A

3. Tag: Anreise ins Burgund

Frühstück.
Besuch der Heiligen Messe im Kloster Maria Laach.
Anschließend Fahrt über Trier, Metz und Nancy ins Burgund nach Chalon-sur-Saône.
Zimmerbezug für 5 Nächte im 4*-Hotel St. Regis.
Das Hotel ist zentral in Chalon-sur-Saône in der Nähe der Fußgängerzone gelegen.
Abendessen im Hotel oder in einem Stadtrestaurant.
Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hotel St. Regis
Verpflegung: F, A

4. Tag: Tournus, Chapaize und Berzé-la-Ville

Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Tournus und Führung in der eindrucksvollen frühromanischen Abteikirche St. Philibert. Sie wurde um die erste Jahrtausendwende gebaut und 1019 geweiht. Die Kirche ist von großer kunsthistorischer Bedeutung. Hier findet sich z.B. die älteste bekannte figürliche Ausschmückung auf einem Kapitell.
Weiterfahrt über Chapaize, einem kleinen Dorf, mit der eindrucksvollen frühromanischen Kirche St. Martin.
Besichtigung der Dorfkirche.
Weiter nach Berzé-la-Ville und Besichtigung der sogenannten „Kapelle der Mönche“ mit berühmten Fresken aus der Blütezeit Clunys.
Zum Abschluss des Tages gemeinsame Weinprobe.
Rückfahrt nach Chalon-sur-Saône.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hotel St. Regis
Verpflegung: F, A

5. Tag: Taizé und Cluny

Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Taizé. Bekannt ist der Ort wegen der dort stattfindenden Treffen der Gemeinschaft von Taizé. Vor allem junge Menschen treffen sich in Taizé, um gemeinsam zu beten, zu singen und sich über den eigenen Glauben auszutauschen. Gespräch mit einem Jugendlichen, Teilnahme am Mittagsgebet und Gang über das Gelände.
Mittagspause mit einfachem Mittagessen in Taizé.
Nachmittags Besichtigung der Überreste der ehemaligen Benediktinerabtei. Cluny besaß im 12. Jhd. die mächtigste Benediktinerabtei der Welt, die leider fast vollständig zerstört wurde.
Rückfahrt nach Chalon-sur-Saône.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hotel St. Regis
Verpflegung: F, A

6. Tag: Paray-le-Monial und Autun

Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Paray-le-Monial. Die dortige Kirche Sacré-Cœur wird von Kunsthistorikern als die bekannteste erhaltene Kirche im Baustil von Cluny und als eine der berühmtesten Kirchen Burgunds eingestuft. Dazu gilt Paray-le-Monial als einer der bedeutendsten jüngeren Wallfahrtsorte des Burgunds, denn hier nahm die Herz-Jesu-Verehrung ihren Anfang. Besuch der Herz-Jesu-Basilika und der Grabkapelle der hl. Marguerite-Marie. Besichtigung mit Führung.
Anschließend Fahrt nach Autun und Besuch der romanischen Kathedrale St. Lazare mit ihrem Kapitelsaal.
Rückfahrt nach Chalon-sur-Saône.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hotel St. Regis
Verpflegung: F, A

7. Tag: Vézelay und Fontenay

Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Vézelay, der alten Pilgerstadt am französischen Jakobsweg. Spaziergang durch den malerischen Ort und Besuch der Basilika Sainte Marie-Madeleine. Die berühmte, im 12. Jahrhundert erbaute romanische Kirche gilt als eine der schönsten in Frankreich, seit 1979 zählt sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besichtigung mit Führung.
Nach der Mittagspause Fahrt zur Abtei Fontenay und Besuch des 1118 gegründeten Zisterzienserklosters. Diese Abtei ist ein fast völlig erhaltenes Beispiel für die Bauweise der Zisterzienser. Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und diente häufiger als Kulisse für Filme wie z.B. „Cyrano de Bergerac“. Örtliche deutschsprachige Führung durch die Klostergebäude.
Rückfahrt nach Chalon-sur-Saône.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hotel St. Regis
Verpflegung: F, A

8. Tag: Heimreise über Dijon

Frühstück im Hotel.
Morgens Fahrt nach Dijon, der ehemaligen Hauptstadt der Region Burgund.
Freizeit in der malerische Altstadt. Gelegenheit zum Besuch der lebhaften Markthallen.
Gegen Mittag Heimreise zurück nach Maria Laach über Nancy, Metz und Trier.
Verpflegung: F

Ihre Reiseleitung

Jürgen Strohe
Religionspädagoge, Bibliologe, Geistlicher Begleiter, Pilger- und Reiseleiter.
Schwerpunktthemen: Religionsphilosophie und Interreligiöser Dialog, Heiligenverehrung, Franz von Assisi

Kristina Heuchemer-Strohe
Kunsthistorikerin und Pädagogin, Pilger- und Reisebegleiterin.
Sie ist mit Jürgen Strohe verheiratet, beide leben in Koblenz und Oberammergau.

Im Reisepreis inklusive:

Teilnahme an einem 2-tägigen Seminar im Kloster Maria Laach zum Thema:
„Die Architektur der Romanik“, inklusive:

  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer / Einzelzimmer mit Bad/Du und WC im Gästehaus des Klosters Maria Laach (19.07. – 21.07.2024)
  • 2x Frühstück, 2x Abendessen, 1x Mittagessen und 1x Kaffee und Kuchen
  • Seminarleitung durch Jürgen Strohe und Kristina Heuchemer-Strohe
  • Führung im Kloster Maria Laach


Teilnahme an der 6-tägigen Reise in das Burgund, inklusive:

  • Fahrt in einem modernen Reisebus ab/bis Maria Laach
  • Alle Autobahn-, Einfahrts-, Maut- oder Parkgebühren
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du und WC
  • 5 Übernachtungen in einem guten Mittelklassehotel:
  • 21.07.2024 – 26.07.2024, Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hôtel Saint Régis
  • Tourismusabgaben und City-Tax der Stadt Chalon-sur-Saône
  • 5x Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Durchgängige Reiseleitung ab/bis Maria Laach durch Jürgen Strohe und Kristina Heuchemer-Strohe,
    dazu: ganztägige deutschsprachige örtliche Reiseleitung am 4. Tag
  • Alle Eintritte (laut Programm)
  • Weinprobe im Burgund
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein


Nicht im Reisepreis enthalten:

An- und Abreise nach/von Maria Laach, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.425,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 195,00

Mindestteilnehmerzahl:
22 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

EvaFroehlich

Eva Fröhlich

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: eva.froehlich@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Burgund!