06431 – 941940

Auf den Spuren des hl. Franziskus und der hl. Klara – Geistliche Tage in Assisi

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Auf den Spuren des hl. Franziskus und der hl. Klara

Geistliche Tage in Assisi

Pastoralverbund Castrop-Rauxel-Süd

04.09.2024 bis 09.09.2024 | 6-tägige Flugreise

mit Pfarrer Christoph Gundermann

Der Pastoralverbund Castrop-Rauxel-Süd lädt herzlich zu geistlichen Tagen auf den Spuren des hl. Franziskus und der hl. Klara in Assisi und Umgebung ein. Das bisher geplante Reiseprogramm finden Sie weiter unten.
Eingebettet ist dieses Programm in einen Rahmen von gemeinsamen Gebetszeiten (morgens und abends), täglicher Eucharistiefeier (entweder in der Kapelle des Hotels oder an einem Ort, den wir an dem Tag besuchen), sowie geistlicher Betrachtung.
Neben den Besichtigungen wollen wir in diesen Tagen auch der Gottes-Sehnsucht des hl. Franziskus und der hl. Klara nachspüren. Denn beide Heilige waren Menschen der Sehnsucht. Unermüdlich mahnt Franziskus seine Brüder, nichts anderes zu wollen und zu ersehnen, als Gott allein, um so der sehnsüchtigen Suche nach dem Reich Gottes den ersten Platz im eigenen Leben zu geben. Auch die hl. Klara gibt der glühenden Sehnsucht zum armen Gekreuzigten den ersten Platz in ihrem Leben.
Doch diese Sehnsucht des Menschen nach Gott ist in der franziskanischen Sichtweise nur eine Reaktion auf die viel tiefere Sehnsucht Gottes nach dem Menschen. Franziskus und Klara sind beide gleichermaßen darüber erstaunt, dass es Gottes Sehnsucht ist, in der gläubigen Seele eine Bleibe zu finden. Das Reifen in der Gottes-Sehnsucht verstehen sie als einen lebenslangen kontemplativen Prozess. Unermüdlich ermutigen und ermahnen sie, auf dem Weg der Erwählung voranzuschreiten und in Schwierigkeiten und Müdigkeit die Not dem Bruder / der Schwester zu offenbaren, damit Hilfe gefunden werden kann. In diesem Sinne wollen und können diese geistlichen Tage in Assisi eine Stärkung auf dem Glaubensweg sein, in der Begegnung mit dem hl. Franziskus, der hl. Klara ihrem Glauben und Denken und letztlich eben mit Gott selbst, der eine Sehnsucht auch nach uns hat.

Assisi - San Francesco - Pixabay - (c) AchiR
Assisi - San Damiano - Pixabay - (c) faustomanasse

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Ankunft in Assisi

Linienflug von Düsseldorf mit Lufthansa nach Bologna (mit Umstieg in München).
Abholung durch den italienischen Busfahrer und Busfahrt nach Assisi.
Zimmerbezug für fünf Nächte im schönen kirchlichen Gästehaus „Oasi Sacro Cuore“, das zwischen dem Stadtzentrum und dem Kloster San Damiano liegt und von einem kleinen Park umgeben ist.
Geistliche Einstimmung in die Tage in Assisi.
Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Assisi, Gästehaus „Oasi Sacro Cuore“
Verpflegung: A

2. Tag: Assisi - die franziskanische Stadt

Am Vormittag folgen wir den Spuren des jungen Franziskus: Dom San Rufino, wo Franziskus getauft wurde, die kleine Kapelle San Francesco Piccolino, wo Franziskus wahrscheinlich geboren wurde, und die Chiesa Nuova, wo der väterliche Tuchladen war, in dem Franziskus mitgearbeitet hat.
Außerdem Besuch der Basilika Santa Chiara mit dem Grab der hl. Klara und dem original Kreuzbild von San Damiano.
Mittagspause und Freizeit.
Nachmittags Spaziergang durch Assisi zur berühmten Grabeskirche des hl. Franz, der Basilika San Francesco. Führung durch einen Ordensgeistlichen durch die Oberkirche – mit dem Freskenzyklus zum Franziskusleben von Giotto – und die Unterkirche. Individueller Besuch der Krypta, wo sich das Grab des Heiligen befindet.
Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Assisi, Gästehaus „Oasi Sacro Cuore“
Verpflegung: F, A

3. Tag: Klara von Assisi und die Carceri

Spaziergang nach San Damiano, eine Kirche, die Franziskus eigenhändig restaurierte und in der später die hl. Klara lebte und starb. Sie liegt vor den Toren der Stadt. Führung und Besichtigung.
Mittagspause und Freizeit.
Nachmittags Wanderung (ca. 5 km, auch als Taxifahrt möglich) zu den Carceri: Inmitten von Steineichenwäldern befinden sich am Hang des Monte Subasio eine kleine Einsiedelei und zahlreiche Felshöhlen, in die sich Franz und seine Brüder zum Gebet zurückgezogen haben. Sie sind ein Ort der Stille. Besichtigung der Klosteranlage.
Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Assisi, Gästehaus „Oasi Sacro Cuore“
Verpflegung: F, A

4. Tag: La Verna und Portiuncula

Fahrt zum Berg La Verna in der Toskana, wo Franziskus vor 800 Jahren im Jahr 1224 die Wundmale Christi empfing. Der Ort der Stigmatisation wird heute von einem Kloster umschlossen. Besichtigung u. a. der Stigmatisationskapelle, der Kirche Santa Maria degli Angeli und verschiedener Gebetsorte des hl. Franziskus.
Gemeinsames Mittagessen im Refektorium der Pilger.
Nachmittags Rückfahrt nach Assisi in den Ortsteil Santa Maria degli Angeli.
Besichtigung der Basilika Santa Maria degli Angeli mit der Portiunculakapelle, die Franz sehr verehrte. Hier gründete er den Orden und hier starb er am 03.10.1226.
Der Abend steht zur freien Verfügung.
Am Abend auf Wunsch Gelegenheit zum Besuch der Lichterprozession bei der Basilika Santa Maria degli Angeli, die jeden Samstag um 21.15 Uhr stattfindet.
Übernachtung: Assisi, Gästehaus „Oasi Sacro Cuore“
Verpflegung: F, M

5. Tag: Einsiedeleien im Rieti-Tal

Fahrt von Assisi in das Rieti-Tal.
Besuch der Einsiedelei von Greccio, wo Franziskus Weihnachten 1223 die berühmte Krippenfeier veranstaltete. Besichtigung der Krippenkapelle, der alten Einsiedelei und der Zelle des Franziskus.
Gelegenheit zu einem gemeinsamen Mittagessen in Greccio in einem typischen lokalen Restaurant.
Nachmittags Fahrt nach La Foresta, eine Einsiedelei, die durch das sogenannte „Weinwunder“ bekannt wurde. Aufenthalt in der interessanten kleinen Anlage mit ihrer Kirche und dem schönen Garten.
Rückfahrt nach Assisi. Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Assisi, Gästehaus „Oasi Sacro Cuore“
Verpflegung: F, A

6. Tag: Abschlussmittagessen und Heimreise

Fahrt nach Ostia in der Nähe des Flughafens von Rom an der Adria.
Gemeinsames Mittagessen zum Abschluss der Reise.
Danach Transfer zum Flughafen von Rom. Linienflug mit Lufthansa von Rom nach Düsseldorf (mit Umstieg in München).
Verpflegung: F, M

Anmeldeschluss

31.05.2024
(eine spätere Anmeldung kann nach Rücksprache mit Tobit-Reisen möglich sein)

Im Reisepreis inklusive:

  • Linienflug mit Lufthansa von Düsseldorf nach Bologna und zurück von Rom nach Düsseldorf (jeweils mit Umstieg in München)
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • Alle Transfers und Fahrten in Italien in einem modernen Reisebus
  • Alle Autobahn-, Einfahrts-, Maut- oder Parkgebühren für den Reisebus
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du und WC
  • 5 Übernachtungen in einem guten, in der Altstadt gelegenen Mittelklassehotel:
    04.09.2024 – 09.09.2024, Übernachtung: Assisi, Oasi Sacro Cuore
  • Bettensteuer bzw. Tourismusabgabe der Stadt Assisi
  • 5x Halbpension (5x Frühstück, 1x Mittagessen und 4x Abendessen)
  • Abschlussmittagessen in Ostia am Rückreisetag
  • Tägliche deutschsprachige Reiseleitung vom 2. – 5. Tag (ganztägig am 4. und 5. Tag, halbtägig am 2. und 3. Tag) für alle Führungen und Besichtigungen (laut Programm)
  • Führung in der Basilika S. Francesco und im Kloster S. Damiano durch Ordensgeistliche
  • Alle Eintritte (laut Programm)
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten: Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.025,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 150,00

Mindestteilnehmerzahl:
21 Personen

Ihr Ansprechpartner

AndreasSchmitz
Andreas Schmitz

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: andreas.schmitz@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge
PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!
Wunderschönes Assisi!