06431 – 941940

Der Benediktweg – durch das unbekannte Italien von Subiaco nach Montecassino

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Der Benediktweg

Durch das unbekannte Italien von Subiaco nach Montecassino

Kath. Pfarrei St. Peter und Paul Bad Camberg

08.10.2024 bis 17.10.2024 | 10-tägige Flug-/Wanderreise

mit Gemeindereferentin Anne Schmitt

Als dritter großer Pilger-Wanderweg Italiens neben der Via Francigena und dem Franziskusweg ist 2010 der Benediktweg entstanden. Auf alten Pfaden folgt der Weg den Spuren des heiligen Benedikt. Es geht in Umbrien und Latium durch wunderschöne, einsame und abgelegene Landschaften. Beginn des Wegs ist der Geburtsort des hl. Benedikt, Norcia in Umbrien. Durch das grüne Herz Italiens geht es zum herrlich gelegenen Kloster Subiaco, das über der ersten Zelle des Benedikt errichtet wurde, wo Benedikt 30 Jahre wirkte. Das Ziel des Wegs ist Montecassino, das Gründungskloster des Benediktinerordens. Hier starb Benedikt, als Gründervater des westlichen Mönchstums verehrt, im Jahr 547. Der Benediktweg ermöglicht ein intensives Pilgererleben abseits ausgetretener Wanderpfade, er führt am westlichen Abhang des Apennins entlang und verbindet eindrucksvolle Naturerlebnisse mit einer 2500 Jahre alten Kunst- und Kulturlandschaft. Wir wandern den Benediktweg von Subiaco nach Montecassino mit einem Abschluss in Rom.

Subiaco - Pixabay - (c) stefanom1974
Montecassino - Pixabay - (c) valtercirillo

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Subiaco

Flug mit der Lufthansa von Frankfurt nach Rom.
Abholung durch den italienischen Busfahrer. Fahrt nach Subiaco.
Um das Jahr 500 beschloss Benedikt, in Subiaco als Einsiedler in eine Höhle zu ziehen.
Später entstand über der Höhle (Sacro Speco) das Kloster San Benedetto.
Zimmerbezug für eine Nacht im Gästehaus des Klosters Santa Scolastica. Die heilige Scholastika war die Schwester des heiligen Benedikts.
Gelegenheit zum individuellen Besuch der beiden Klöster San Benedetto und Santa Scolastica.
Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Subiaco, Foresteria del Monastero di Santa Scolastica
Verpflegung: A

2. Tag: Subiaco - Trevi nel Lazio

Wanderung von Subiaco am Fluss Aniene entlang nach Trevi nel Lazio. Die landschaftlich großartige Etappe führt durch den Regionalpark Monti Simbruini.
Transfer von Trevi nach Fiuggi und Zimmerbezug für 2 Nächte im Hotel Verdi.
Abendessen im Hotel.
(Wanderstrecke: gesamt ca. 18 km, ca. 500 Höhenmeter [Hm] Auf- und ca. 200 Hm Abstieg.)
Übernachtung: Fiuggi, Hotel Verdi
Verpflegung: F, A

3. Tag: Trevi nel Lazio - Vico nel Lazio

Transfer von Fiuggi zurück nach Trevi nel Lazio.
Wanderung von Trevi nel Lazio nach Vico nel Lazio. Zunächst folgt der Weg einer alten Verbindungsstrecke bis der Arco di Trevi, ein im Wald gelegener römischer Bogen, erreicht wird. Das heutige Etappenziel, Vico nel Lazio, gilt mit den vielen Türmen, der Mauer und den Stadttoren auch als „kleines Carcassonne“.
Transfer nach Fiuggi zum Hotel.
Abendessen im Hotel.
(Wanderstrecke: gesamt ca. 18 km, ca. 600 Höhenmeter [Hm] Auf- und ca. 700 Hm Abstieg.)
Übernachtung: Fiuggi, Hotel Verdi
Verpflegung: F, A

4. Tag: Collepardo - Santa Maria Amaseno

Transfer von Fiuggi nach Collepardo. Wanderung von Collepardo nach Santa Maria Amaseno.
Der Weg führt heute zur Kartause von Trisulti. Das große Kloster befindet sich mitten im Wald der Monti Ernici und gilt als eines der schönsten Klöster Italiens. Außerdem liegt heute das Santuario delle Cese auf dem Weg, eine kleine, in eine Grotte gebaute Einsiedelei in beeindruckender Lage. Von Santa Maria Amaseno dann Transfer nach S. Angelo in Villa und Zimmerbezug für 3 Nächte in der Albergo Uliveto. Abendessen. (Wanderstrecke: gesamt ca. 15,5 km, ca. 650 Höhenmeter [Hm] Auf- und ca. 300 Hm Abstieg.)
Übernachtung: S. Angelo in Villa – Veroli, Albergo Ristorante Uliveto
Verpflegung: F, A

5. Tag: Isola del Liri - Madonna delle Grazie

Zuerst Fahrt mit dem Bus zur Abbazia di Casamari. Besichtigung der Zisterzienser-Abtei, die an die gotischen Klöster im Burgund erinnert. Anschließend Weiterfahrt nach Isola del Liri. Das schöne Städtchen wird vom Lirifluss geteilt, der in der Altstadt über zwei Wasserfälle herabstürzt. Wanderung von Isola del Liri über Arpino, wo die hl. Scholastika ein Kloster gegründet haben soll, nach Madonna delle Grazie. Von diesem Aussichtspunkt mit Kapelle Transfer nach S. Angelo in Villa zum Hotel. Abendessen.
(Wanderstrecke: gesamt ca. 13 km, ca. 700 Höhenmeter [Hm] Auf- und ca. 250 Hm Abstieg.)
Übernachtung: S. Angelo in Villa – Veroli, Albergo Ristorante Uliveto
Verpflegung: F, A

6. Tag: Madonna delle Grazie - Castrocielo

Transfer zur Kapelle Madonna delle Grazie. Wanderung von Madonna delle Grazie nach Castrocielo. Über die Ponte della Valle und das Städtchen Roccasecca, dem Geburtsort von Thomas von Aquin, geht es weiter nach Castrocielo, dem heutigen Etappenziel. Transfer nach S. Angelo in Villa zum Hotel. Abendessen.
(Wanderstrecke: gesamt ca. 15,5 km, ca. 200 Höhenmeter [Hm] Auf- und ca. 550 Hm Abstieg.)
Übernachtung: S. Angelo in Villa – Veroli, Albergo Ristorante Uliveto
Verpflegung: F, A

7. Tag: Villa Santa Lucia - Montecassino - Cassino

Transfer nach Villa Santa Lucia und Wanderung nach Montecassino (Wanderstrecke: 7 km, 300 Hm Anstieg, 50 Hm Abstieg).
Um den vielen Anfeindungen zu entgehen, verließ Benedikt 529 Subiaco und zog Richtung Süden zum Monte Cassino. Hier gründete Benedikt sein berühmtestes Kloster, baute eine neue Mönchsgemeinschaft auf und schrieb für sie eine Regel, die zur Grundlage des westlichen Mönchtums wurde. 547 starb Benedikt hier. Besichtigung des Klosters, das in den ersten Kriegsmonaten des Jahres 1944 fast gänzlich dem Erdboden gleichgemacht wurde. Was heute zu sehen ist, beruht auf dem ursprünglichen Bauplan und ist das Werk des Abtes Ildefonso Rea, der nach dem Leitsatz verfahren ist: „wo es stand und wie es war“. Hier in Montecassino finden sich die Gräber des hl. Benedikt und seiner Schwester, der hl. Scholastika.
Besichtigung des Klosters und Freizeit.
Anschließend Wanderung entlang der alten Römerstraße vom Kloster hinab nach Cassino.
Wir wandern oft über antikes Pflaster aus der Römerzeit, über das vor uns schon viele Mönche, Äbte, Päpste und Kaiser zur Abtei gegangen sind. (Wanderstrecke: 6,5 km, 30 Hm Anstieg, 450 Hm Abstieg).
Zimmerbezug in Cassino im Hotel La Pace für eine Nacht. Abendessen.
Übernachtung: Cassino, Hotel La Pace
Verpflegung: F, A

8. Tag: Zugfahrt nach Rom und Trastevere

Taxifahrt zum Bahnhof von Cassino und Fahrt mit dem Zug nach Rom. Zunächst Transfer zum Hotel und Zimmerbezug für 2 Nächte im Hotel Casa Tra Noi.
In Rom lebte der hl. Benedikt während seines Studiums.
Nachmittags Besuch des schönen Stadtteils Trastevere.
Besuch der Kirche San Benedetto in Piscinula, die im 11. Jahrhundert auf den Ruinen eines antiken Hauses erbaut wurde, das der Familie Benedikts gehörte. Hier soll der junge Benedikt in seiner Zeit als römischer Student gewohnt haben.
Frühes gemeinsames Abendessen in Trastevere. Im Anschluss Teilnahme am Abendgebet der Gemeinschaft Sant‘ Egidio in der Kirche S. Maria in Trastevere.
Individuelle Rückkehr ins Hotel.
Übernachtung: Rom, Casa Tra Noi
Verpflegung: F, A

9. Tag: Rom

Frühstück im Hotel.
Am Vormittag Freizeit und beispielsweise Gelegenheit zur Teilnahme an der Generalaudienz.
Nachmittags Besuch von Sant‘ Anselmo auf dem Aventinhügel. Hier befindet sich die internationale Hochschule des Benediktinerordens und der Sitz des Abtprimas der Benediktiner.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Rom, Casa Tra Noi
Verpflegung: F, A

10. Tag: Heimreise

Frühstück im Hotel.
Heute gibt es noch einmal Gelegenheit, Rom auf eigene Faust zu entdecken.
Am Nachmittag Transfer zum Flughafen von Rom. Rückflug mit Lufthansa von Rom nach Frankfurt.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Linienflug von Frankfurt nach Rom-Fiumicino und zurück mit Lufthansa
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 9 Übernachtungen in landestypischen Unterkünften (Hotels, Klosterherbergen):
    08.10.2024 – 09.10.2024, Übernachtung: Subiaco, Foresteria des Monastero S. Scolastica
    09.10.2024 – 11.10.2024, Übernachtung: Fiuggi, Hotel Verdi
    11.10.2024 – 14.10.2024, Übernachtung: S. Angelo in Villa – Veroli, Albergo Ristorante Uliveto
    14.10.2024 – 15.10.2024, Übernachtung: Cassino, Hotel La Pace
    15.10.2024 – 17.10.2024, Übernachtung: Rom, Casa Tra Noi
  • Bettensteuer, Tourismusabgaben oder City-Tax (wo notwendig)
  • 9 x Halbpension (Frühstück und Abendessen, davon ein Abendessen in Trastevere in Rom)
  • Gepäcktransfers während der Wanderung von Unterkunft zu Unterkunft
  • Flughafentransfers in Italien: Rom Flughafen – Subiaco, Hotel in Rom – Rom Flughafen
  • Alle Transfers während der Wanderung mit ÖPNV, Taxen, Bus (laut Programm)
  • Zugfahrt von Cassino nach Rom
  • ÖPNV-Fahrten in Rom (laut Programm)
  • Klosterführung in Montecassino
  • Alle Eintritte
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Flughafentransfers in Deutschland, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnten Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.585,00 pro Person ab 16 Teilnehmern

€ 1.685,00 pro Person ab 11 Teilnehmern

Einzelzimmerzuschlag:
€ 175,00

Mindestteilnehmerzahl:
11 Personen

Ihr Ansprechpartner

AndreasSchmitz

Andreas Schmitz

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: andreas.schmitz@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschöner Benediktweg!

Schnupperpilgern – Vom Kölner Dom zum Aachener Dom

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

„Vom Kölner Dom zum Aachener Dom“

Schnupperpilgern auf dem Jakobsweg

02.10.2024 bis 06.10.2024 | 5-tägige Pilgerwanderung

mit Pastoralreferent*innen Hildegard Huwe und Hubert Schneider

Es lockt dich auf einen Pilgerweg,
doch es sind noch Fragen offen, um tatsächlich loszugehen?
Du hast Lust, mit anderen auf dem Jakobsweg unterwegs zu sein?
Dann ist dieses Angebot etwas für dich!

Begleitet von zwei erfahrenen Pilger:innen kannst Du auf ca. 100 km Erfahrungen sammeln und Fragen rund ums Pilgern stellen.
Das mehrtägige Unterwegssein bietet die Chance, Pilgern körperlich und spirituell als Prozess zu erleben. Verschiedene Arten von Unterkünften vertiefen das Erleben des Unterwegsseins.
Ziel ist es, dass du selber deinen äußeren (Etappenplanung und Navigation) und inneren (Spiritualität des Pilgerns, Gebete und Impulse) Weg gut vorbereiten kannst.

Begleitung:
Hildegard Huwe PR, Supervisorin und Mediatorin, Pilgerin
Hubert Schneider PR, Geistlicher Begleiter und Exerzitienbegleiter, Pilger

in Kooperation mit:
Referat Geistliches Leben und Exerzitienhaus Köln
Sendungsraum Kölner Westen

Kölner Dom - Pixabay - (c) bea61
Aachen - Dom - Pixabay - (c) SLPix

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Kölner Dom – Brauweiler | ca. 15 km

Individuell organisierte Anreise nach Köln
10.00 Uhr Treffpunkt an der Kreuzblume am Kölner Dom
Meditativer Start und Pilgersegen, Pilgerausweis und Pilgerstempel
Unterwegs Mittagspause und Schweigezeit
Ankunft in Brauweiler
Zimmerbezug für eine Nacht im Mathildenhof
Abendessen in der Unterkunft
Meditativer Tagesabschluss

2. Tag: Brauweiler – Kerpen | ca.15 km

Frühstück in der Unterkunft
Meditativer Start in den Tag
Unterwegs Mittagspause und Schweigezeit
Ankunft und Zimmerbezug für eine Nacht im Hotel Jägerhof
Abendessen in der Unterkunft (Selbstzahler)
Meditativer Tagesabschluss

3. Tag: Kerpen – Düren | ca. 20 km

Frühstück in der Unterkunft
Meditativer Start in den Tag
Unterwegs Mittagspause und Schweigezeit
Ankunft und Zimmerbezug für eine Nacht im Dorint Hotel
Abendessen in der Unterkunft
Meditativer Tagesabschluss

4. Tag: Düren – Vicht | ca. 27 km

Frühstück in der Unterkunft
Meditativer Start in den Tag
Unterwegs Mittagspause und Schweigezeit
Ankunft und Transfer zum Hotel in Stolberg
Zimmerbezug für eine Nacht im City Hotel Stolberg
Abendessen in einem Restaurant in der Nähe der Unterkunft (Selbstzahler)
Meditativer Tagesabschluss

5. Tag: Vicht – Aachener Dom | ca. 21 km

Frühstück in der Unterkunft
Meditativer Start in den Tag
Transfer vom Hotel in Stolberg nach Vicht
Unterwegs Mittagspause und Schweigezeit
Ankunft am Aachener Dom
Meditativer Abschluss des Pilgerweges
Segen am Ende des Pilgerweges
Ab 17.00 Uhr: individuell organisierte Heimreise

Anmeldeschluss: 24.07.2024

Hinweis zum Vortreffen

Bei einem hybriden Vortreffen (in Präsenz und digital) am 27.08.2024 um 19.30 Uhr in Köln-Widdersdorf, Hauptstr. 10, gibt es neben dem Kennenlernen der Gruppe auch wichtige Informationen zu Weg und Ausrüstung. So kannst du dich bestens auf die Etappen einstellen.

Bitte gib bei der Anmeldung an, ob du in Präsenz oder digital teilnehmen möchtest. Entsprechend wird der Link verschickt.

Wir pilgern bei jedem Wetter.

Im Reisepreis inklusive:

  • 02.10. – 03.10.2024, Übernachtung: Pulheim, Mathildenhof, DZ, Ü/F
  • 03.10. – 04.10.2024, Übernachtung: Kerpen, Hotel und Restaurant Jägerhof, DZ, Ü/F
  • 04.10. – 05.10.2024, Übernachtung: Düren , Dorint Hotel, DZ, Ü/F
  • 05.10. – 06.10.2024, Übernachtung: Stolberg, City Hotel, DZ, Ü/F
  • 2 x Abendessen in der Unterkunft
  • Reisebegleitung durch Hildegard Huwe und Hubert Schneider
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
An- und Abreise, Eintrittsgelder, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, 2x Abendessen à la carte, Lunchpakete, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 560,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 120,00

Mindestteilnehmerzahl:
10 Personen

max. Teilnehmerzahl:
16 Personen

Ihr Ansprechpartner

MarkusHoffmann

Markus Hoffmann

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: markus.hoffmann@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Unterwegs mit Tobit-Reisen!

Spirituelles Wandern – Der Franziskusweg

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Spirituelles Wandern - Der Franziskusweg

– Tobit-Jubiläumsreise –

03.09.2024 bis 12.09.2024 | 10-tägige Bahn-/Wanderreise

mit Dr. Peter-Josef Mink

Zwischen der Toskana und Umbrien schlängelt sich bergauf, bergab der Franziskusweg. Er verbindet Orte, an denen Franziskus von Assisi vor rund 800 Jahren betete, sang, predigte und heilte. Für die Jubiläumsreise haben wir moderate Etappen von maximal 13 Kilometer Länge ausgewählt. Sie führen zu besonderen franziskanischen Orten.
Gehen Sie mit uns auf die Reise!

Gubbio - San Giovanni - Pixabay - (c) faustomanasse
Montecasale - Pixabay - (c) H_Buyse

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Bologna

Frühe Zugfahrt von Köln, Limburg, Frankfurt, Würzburg, Nürnberg mit Umstieg in München nach Bologna in Italien. (Alternativ: eigene Anreise, z.B. Flug nach Bologna). Treffen der gesamten Reisegruppe in Bologna. Zimmerbezug für eine Nacht in Bologna.

2. Tag: La Verna

Transfer nach Chiusi della Verna. Aufstieg zum Kloster über den alten Pilgerweg (2 km, 150 Höhenmeter). Besichtigung des Klosters. Teilnahme an der Prozession. Zimmerbezug für zwei Nächte im Kloster.

3. Tag: Kloster Cerbaiolo

Transfer nach Pieve Santo Stefano. Wanderung zur einsam gelegenen Einsiedelei von Cerbaiolo. Das vor über 40 Jahren wiederbelebte Kloster ist ein stiller, besonderer Ort mit schönem Ausblick über das Tibertal. Weiter zum Pass Viamaggio. Rückfahrt zum La Verna. (Wanderstrecke: ca. 13 km, ca. 700 Hm Auf- und ca. 50 Hm Abstieg.)

4. Tag: Kloster Montecasale

Transfer nach Montagna. Wanderung zum schönen Kloster von Montecasale, wo Franziskus drei Räuber bekehrte, und zu einem Wasserfall, wo er gerne betete. Weiter nach Sansepolcro. Transfer nach Gubbio. Zimmerbezug für zwei Nächte. (WS: ca. 11 km, ca. 250 Hm Auf- u. ca. 450 Hm Abstieg.)

5. Tag: Gubbio

Ganztägiger Aufenthalt in Gubbio, wo Franziskus der Legende nach den Wolf zähmte. Stadtrundgang und Freizeit.

6. Tag: Ankunft in Assisi

Transfer nach Valfabbrica. Wanderung auf dem franziskanischen Friedensweg nach Assisi. Schon aus der Ferne erblickt man die Basilika San Francesco und die Stadt. Zimmerbezug für zwei Nächte. Nachmittags Besuch wichtiger franziskanischer Stätten in Assisi. (WS: ca. 13 km, ca. 450 Hm Auf- und ca. 300 Hm Abstieg.)

7. Tag: Assisi

Besuch der berühmten Basilika San Francesco, der Grabeskirche des hl. Franziskus und dem Pilgerziel der Wanderung. Nachmittags Spaziergang nach San Damiano, einer Kirche, die Franziskus restaurierte und in der später die heilige Klara lebte und starb.

8. Tag: Romita di Cesi

Transfer in die Nähe von Cesi. Kurze Wanderung zur Romita di Cesi, eine der eindrucksvollsten franziskanischen Einsiedeleien. Sie wurde von Franziskus restauriert und ist erst seit 1991 wieder bewohnt. Die Romita ist ein echter Ort der Besinnung und Einfachheit. (WS: ca. 8 km, ca. 250 Hm Auf- und Abstieg.)

9. Tag: Carceri

Wanderung zur Einsiedelei der Carceri, die sich in einem Steineichenwald am Hang des Monte Subasio befindet. (WS: ca. 5 km, ca. 450 Hm Auf- und ca. 50 Hm Abstieg.) Rückkehr nach Assisi (zu Fuß oder Taxi). Freizeit.

10. Tag: Heimreise

Zugfahrt von Assisi über München zurück nach Frankfurt, Limburg und Köln. Ankunft am späten Abend.

Im Reisepreis inklusive:

  • Bahnfahrt (2. Klasse) nach Bologna und zurück von Assisi
  • 9 Übernachtungen im DZ mit Bad/Dusche/WC
  • City Tax
  • alle Transfers
  • 9x Halbpension
  • Reiseleitung durch Dr. Peter-Josef Mink
  • alle Führungen und Eintritte (laut Programm)
  • Reisepreissicherungsschein

Reisegrundpreis

€ 1.695,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 225,00

Nachlass bei eigener Anreise:
– € 280,00
(Flug über Tobit buchbar, bitte anrufen!)

Mindestteilnehmerzahl:
11 Personen

Ihr Ansprechpartner

AndreasSchmitz

Andreas Schmitz

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: andreas.schmitz@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschöner Franziskusweg!