06431 – 941940

Westböhmen und die Oberpfalz

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Westböhmen und die Oberpfalz:

Auf christlichen Spuren im deutsch-tschechischen Grenzgebiet

Gemeindereise des Pastoralraums Dietzenbach-Heusenstamm

05.09.2024 bis 10.09.2024 | 6-tägige Busreise

mit Pfarrer Martin Weber

Eger - Pixabay - (c) Peter_Bauer
Loket - Pixabay - (c) klikovam

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Pilsen

Fahrt von Heusenstamm in einem modernen Reisebus nach Pilsen in Tschechien.
Zimmerbezug für 2 Nächte in Pilsen im Hotel Central, das direkt am historischen Marktplatz der Stadt gelegen ist.
Nachmittags Stadtrundgang durch Pilsen mit Besuch der St.-Bartholomäus-Kathedrale, die den höchsten Kirchturm Böhmens besitzt.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Pilsen, Hotel Central
Verpflegung: A

2. Tag: Tepl, Marienbad und Kladrau

Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Tepl. Besuch der Prämonstratenser-Abtei, von der Marienbad gegründet worden ist.
Das Kloster aus dem 12. Jahrhundert wurde nach 1990 wieder neu besiedelt. Besichtigung und gemeinsamer Gottesdienst.
Anschließend Fahrt nach Marienbad. Der berühmte und mondäne Kurort besitzt viele sehenswerte Bauten, Kuranlagen und einen großen Kurpark. Besichtigung und Mittagspause.
Am Nachmittag Fahrt zum ehemaligen Benediktinerkloster Kladrau, ein architektonisches Juwel Westböhmens. Es wurde 1115 gegründet und im 18. Jh. im seltenen Stil der barocken Gotik umgebaut.
Rückfahrt nach Pilsen.
Abendessen in einer traditionellen Pilsner Gaststätte.
Übernachtung: Pilsen, Hotel Central
Verpflegung: F, A

3. Tag: Eger und Franzensbad

Frühstück im Hotel.
Fahrt in das Egerland nach Cheb (deutsch: Eger). Cheb kann heute auf eine fast tausendjährige Geschichte zurückblicken. Sehenswert sind die Überreste der alten Burg und der Marktplatz mit seinen bunten Fassaden und restaurierten Bürgerhäusern. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Franzensbad, dem kleinsten, aber vielleicht gemütlichsten Kurort der drei berühmten westböhmischen Bäder. Franzensbad gilt als das erste Moorbad der Welt. Besichtigung und Freizeit.
Nachmittags Fahrt zum Wallfahrtsort Maria Loreto. Die Kirche wurde nach der Wende auch dank der von dort vertriebenen Deutschen restauriert.
Weiterfahrt nach Waldsassen in Deutschland, direkt an der deutsch-tschechischen Grenze.
Zimmerbezug für 3 Nächte im Gästehaus des Klosters.
Teilnahme an der Vesper (oder Komplet) der Schwestern.
Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Waldsassen, Kloster-Gästehaus St. Joseph
Verpflegung: F, A

4. Tag: Waldsassen

Frühstück im Gästehaus.
Aufenthalt in Waldsassen. Der Ort ist eine Klosterstadt, dessen Ortsbild von der Stiftsbasilika, einer der bedeutendsten Barockkirchen Bayerns, geprägt wird.
Mitfeier des Sonntagsgottesdiensts. Besichtigung der Klosterkirche und des Klosters. Evtl. Gespräch mit einer Ordensschwester.
Mittagspause und Freizeit.
Nachmittags Besuch der nahegelegenen Wallfahrtskirche Kappl. Die Dreifaltigkeitskirche Kappl ist eine der eigenartigsten Kirchenbauten Deutschlands. Nach den Plänen von Georg Dientzenhofer erbaut, dominiert in allen Bauteilen die Zahl Drei.
Rückfahrt zum Kloster.
Übernachtung: Waldsassen, Kloster-Gästehaus St. Joseph
Verpflegung: F, A

5. Tag: Karlsbad und Loket

Frühstück im Gästehaus.
Fahrt nach Karlsbad, einem der größten und ältesten Kurorte Tschechiens. Bereits 1370 erwarb der Ort unter der Herrschaft des Kaisers Karl IV. erhebliche Sonderrechte.
Zu Trinkkuren und Mineralbädern werden in Karlsbad 13 Mineralquellen genutzt. Führung durch die Kuranlagen, wo vor uns schon berühmte Kurgäste verweilten: u.a. Kaiser Karl IV., J.S. Bach, J.W. von Goethe
Nach der Mittagspause Fahrt nach Loket/Elbogen an der Eger, einem beliebten Ausflugsziel der Kurgäste aus Karlsbad. Loket liegt auf einem markanten Felsvorsprung mit einer schönen mittelalterlichen Burg, die auf drei Seiten von der Eger umgeben ist. Das Stadtzentrum steht unter Denkmalschutz und gilt als eines der schönsten Tschechiens.
Gemeinsamer Abschlussabend.
Rückfahrt zum Kloster.
Übernachtung: Waldsassen, Kloster-Gästehaus St. Joseph
Verpflegung: F, A

6. Tag: Heimreise über Mödlareuth

Frühstück im Gästehaus.
Abschlussgottesdienst im Kloster.
Fahrt nach Mödlareuth bei Hof in Oberfranken. Die Amerikaner nannten das Dorf „Little Berlin“.
Die deutsch-deutsche Grenze führte mitten durch den Ort. Auch in Mödlareuth gab es eine Mauer, aber keinen Checkpoint. Über 37 Jahre lang war es auf legale Weise nicht möglich, die Grenze zu überschreiten, um von dem einen in den anderen Ortsteil zu gelangen.
Nach einer Mittagspause Heimreise nach Heusenstamm.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Fahrt in einem modernen Reisebus
  • Alle Autobahn-, Einfahrts-, Maut- oder Parkgebühren
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du und WC
  • 2 Übernachtungen in einem guten, zentral gelegenen Mittelklassehotel:
    05.09.2024 – 07.09.2024, Übernachtung: Pilsen, Hotel Central
  • 3 Übernachtungen in einer Klosterunterkunft:
    07.09.2024 – 10.09.2024, Übernachtung: Waldsassen, Kloster-Gästehaus St. Joseph
  • 5x Halbpension (Frühstück und Abendessen, davon ein Abendessen in einem typischen böhmischen Lokal in Pilsen)
  • Tägliche deutschsprachige Reiseleitung vom 1. – 5. Tag für alle Führungen und Besichtigungen
  • Führung in Mödlareuth am 6. Tag
  • Alle Eintritte (laut Programm)
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 955,00 pro Person im DZ ab min. 26 Teilnehmern
€ 995,00
pro Person im DZ ab min. 21 Teilnehmern

Einzelzimmerzuschlag:
€ 65,00

Mindestteilnehmerzahl:
21 Personen

Ihr Ansprechpartner

AndreasSchmitz

Andreas Schmitz

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: andreas.schmitz@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Westböhmen!

Jahreswechsel im Kloster Waldsassen

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Jahreswechsel im Kloster Waldsassen

Silvesterreise in das deutsch-tschechische Grenzgebiet

Pallottiner Pilgerfahrten

28.12.2024 bis 04.01.2025 | 8-tägige Busreise

Geistliche Reisebegleitung: Pater Björn Schacknies SAC

Waldsassen - Bibliothek - Pixabay - (c) Eiramesle
Karlsbad - Winter - Pixabay - (c) ivabalk

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise

Anreise nach Waldsassen in der Oberpfalz nahe der tschechischen Grenze.
Zimmerbezug für 7 Nächte im sehr schönen Gästehaus des Klosters. Waldsassen ist eine Klosterstadt, deren Ortsbild von der Stiftsbasilika geprägt wird, einer der bedeutendsten Barockkirchen Bayerns. Für die Reise besteht die Möglichkeit, an den Gebetszeiten der Zisterzienserinnen teilzunehmen: Laudes, Sext, Vesper, Komplet…

2. Tag: Waldsassen

Ganztägiger Aufenthalt in Waldsassen: Teilnahme am Pfarrgottesdienst (mit Basilikachor), Besichtigung des Klosters und der Klosterkirche, Freizeit.

3. Tag: Tepl und Marienbad

Grenzübertritt nach Tschechien. Besuch der eindrucksvollen Prämonstratenser-Abtei Tepl. Fahrt nach Marienbad. Der berühmte und mondäne Kurort besitzt viele sehenswerte Bauten, Kuranlagen und einen großen Kurpark. Mittagspause und danach Stadtführung.

4. Tag: Silvester in Waldsassen

Fahrt zur Dreifaltigkeitskirche Kappl. Besichtigung einer der eigenartigsten Kirchen Deutschlands. Danach Besuch der eindrucksvollen Totentanzkapelle in Wondreb. Nachmittags Jahresschlussgottesdienst. Anschließend gemeinsamer Silvesterabend mit Silvester-Menü und Silvesterfeier.

5. Tag: Prosit Neujahr!

Möglichkeit zum Besuch eines Neujahrsgottesdienstes (Zeiten noch offen). Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

6. Tag: Karlsbad

Grenzübertritt nach Tschechien. Fahrt nach Karlsbad, einem der größten und ältesten Kurorte Tschechiens. Führung durch die Kuranlagen, wo vor uns schon berühmte Kurgäste verweilten: u. a. Kaiser Karl IV.,
J. S. Bach. Nach der Mittagspause Fahrt nach Loket/Elbogen an der Eger, einem beliebten Ausflugsziel der Kurgäste aus Karlsbad. Das Stadtzentrum steht unter Denkmalschutz und gilt als eines der schönsten Tschechiens.

7. Tag: Egerlandrundfahrt

Grenzübertritt nach Tschechien. Heute erwartet uns eine schöne Egerlandrundfahrt: Fahrt nach Cheb (deutsch: Eger). Cheb kann heute auf eine fast tausendjährige Geschichte zurückblicken. Weiter zum Wallfahrtsort Maria Loreto und zu typisch egerländischen Dörfern.

8. Tag: Heimreise

Heimreise über Mödlareuth. Die deutsch-deutsche Grenze führte mitten durch den Ort. Auch in Mödlareuth gab es eine Mauer, aber keinen Checkpoint. Über 37 Jahre lang war es auf legale Weise nicht möglich, die Grenze zu überschreiten, um von dem einen in den anderen Ortsteil zu gelangen. Nach der Besichtigung Rückfahrt zu den Aussteigeorten.

Im Reisepreis inklusive:

  • Busreise in einem modernen Reisebus
  • 7 Übernachtungen im Kloster Waldsassen
  • Unterbringung im DZ mit Bad/Dusche/WC
  • 7 x Halbpension (davon 1x als Silvestermenü)
  • alle Eintritte laut Programm
  • deutschsprachige Reiseleitung für alle Besichtigungen und Führungen
  • Reisepreissicherungsschein

Reisegrundpreis

€ 1.535,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 50,00

Mindestteilnehmerzahl:
21 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

Anna Haverkorn

Anna Haverkorn

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: anna.haverkorn@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschöne Winterzeit!

Westböhmen, Fichtelgebirge und Oberpfalz

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Westböhmen, Fichtelgebirge und Oberpfalz:

Auf christlichen Spuren im deutsch-tschechischen Grenzgebiet

Kath. Pfarrei Heilige Katharina Kasper Limburger Land

02.07.2024 bis 08.07.2024 | 7-tägige Busreise - ohne Hotelwechsel

mit Pastoralreferent i.R. Johannes Burek

Eger - Pixabay - (c) Peter_Bauer
Loket - Pixabay - (c) klikovam

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Kulmbach

Fahrt von Limburg und Hattersheim nach Kulmbach im Osten Frankens.
Die alte Markgrafenstadt Kulmbach am Zusammenfluss des Roten und Weißen Mains ist bekannt für Biere von Weltruf. Die Plassenburg, eine der imposantesten Burganlagen Deutschlands, bestimmt das Stadtbild.
Mittagspause.
Danach Führung durch die charmante Altstadt Kulmbachs mit ihren Mauern, Türmen, verwinkelten Gässchen, Fachwerkhäusern und verträumten Plätzen.
Anschließend Weiterfahrt zur deutsch-tschechischen Grenze und Grenzübertritt nach Cheb (deutsch: Eger).
Zimmerbezug für 6 Nächte im 4*-Hotel Komorní hůrka bei Eger, das über einen Swimming-Pool und einen kleinen Spa-Bereich verfügt.
Abendessen im Hotel.

2. Tag: Unterwegs im Egerland

Zunächst Fahrt nach Cheb (deutsch: Eger). Cheb kann heute auf eine fast tausendjährige Geschichte zurückblicken. Sehenswert sind die Überreste der alten Burg und der Marktplatz mit seinen bunten Fassaden und restaurierten Bürgerhäusern.
Nach der Mittagspause Fahrt zum Wallfahrtsort Maria Loreto. Die Kirche wurde nach der Wende auch dank der von dort vertriebenen Deutschen restauriert.
Anschließend schöne Egerlandrundfahrt zu einigen sehenswerten typisch egerländischen Dörfern
Rückfahrt zum Hotel. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Durch das Fichtelgebirge nach Bayreuth

Grenzübertritt nach Deutschland. Fahrt durch das Fichtelgebirge in die Wagner-Stadt Bayreuth. Historische Stadtführung durch die Wagner-Stadt. Der Spaziergang führt am Markgräflichen Opernhaus und an Haus Wahnfried vorbei. Wir spazieren durch den Hofgarten, den Richard Wagner gerne besuchte. Durch die historische Friedrichstraße an der Klaviermanufaktur Steingraeber vorbei erreichen wir die Stadtkirche, die auch im Leben Wagners bedeutsam war.
Mittagspause.
Nachmittags Führung durch das Markgräfliche Opernhaus. Es ist das besterhaltene Beispiel eines freistehenden barocken Hoftheaters. Als einzigartiges Monument der Fest- und Musikkultur des 18. Jahr-hunderts zählt es seit 2012 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Zum Tagesabschluss gemeinsames Abendessen in einem traditionellen Gasthof im Fichtelgebirge.
Rückfahrt zum Hotel.

4. Tag: Loket und Karlsbad

Fahrt nach Loket/Elbogen an der Eger, das als einer der sehenswertesten Orte Böhmens gilt. Schon in der Vergangenheit war es das beliebteste Ausflugsziel der Kurgäste aus Karlsbad. Loket liegt auf einem markanten Felsvorsprung mit einer schönen mittelalterlichen Burg, die auf drei Seiten von der Eger umgeben ist. Das komplette Stadtzentrum steht unter Denkmalschutz.
Stadtrundgang und Freizeit.
Anschließend kurze Bootsfahrt auf der Eger rund um den Stadtfelsen.
Danach Fahrt nach Karlsbad, einem der größten und ältesten Kurorte Tschechiens. Bereits 1370 erwarb der Ort unter der Herrschaft des Kaisers Karl IV. erhebliche Sonderrechte. Zu Trinkkuren und Mineralbädern werden in Karlsbad 13 Mineralquellen genutzt.
Führung und Bummel durch die Kuranlagen, wo vor uns schon berühmte Kurgäste verweilten: u.a. Kaiser Karl IV., J.S. Bach, J.W. von Goethe…
Rückfahrt zum Hotel. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Kloster Tepl und Marienbad

Fahrt nach Tepl. Besuch der Prämonstratenser-Abtei, von der aus Marienbad gegründet worden ist. Das Kloster aus dem 12. Jahrhundert wurde nach 1990 neu besiedelt und besitzt eine wertvolle Bibliothek.
Anschließend Fahrt nach Marienbad.
Der berühmte und mondäne Kurort besitzt viele sehenswerte Bauten, Kuranlagen und einen großen Kurpark.
Mittagspause und kurze Besichtigung.
Danach fahrt nach Chodova Plana/ Kuttenplan. Führung durch die Familienbrauerei Chodvar, die älteste Brauerei Westböhmens (mit Bierverkostung),
Gemeinsames Abendessen in der Brauereigaststätte.
Nachmittags Rückfahrt nach Franzensbad.
Freizeit im dritten bekannten Heilbad des böhmischen Bäderdreiecks.
Rückfahrt zum Hotel.

6. Tag: Waldsassen

Grenzübertritt nach Deutschland und Aufenthalt in Waldsassen. Der Ort ist eine Klosterstadt, deren Ortsbild von der Stiftsbasilika, einer der bedeutendsten Barockkirchen Bayerns, geprägt wird. Teilnahme am Sonntagsgottesdienst und Besichtigung der Klosterkirche.
Mittagspause und Freizeit.
Nachmittags Besuch der nahegelegenen Wallfahrtskirche Kappl.
Die Dreifaltigkeitskirche Kappl ist eine der eigenartigsten Kirchenbauten Deutschlands. Nach den Plänen von Georg Dientzenhofer erbaut, dominiert in allen Bauteilen die Zahl Drei.
Rückfahrt zum Hotel. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Heimreise über Mödlareuth

Fahrt nach Mödlareuth bei Hof in Oberfranken. Die Amerikaner nannten das Dorf “Little Berlin“. Die deutsch-deutsche Grenze führte mitten durch den Ort. Auch in Mödlareuth gab es eine Mauer, aber keinen Checkpoint. Über 37 Jahre lang war es auf legale Weise nicht möglich, die Grenze zu überschreiten, um von dem einen in den anderen Ortsteil zu gelangen.
Weiterfahrt zu einem gemeinsamen Abschlussmittagessen (auf eigene Kosten).
Danach Heimreise nach Hattersheim und Limburg.

Im Reisepreis inklusive:

  • Fahrt in einem modernen Reisebus
  • Alle Autobahn-, Einfahrts-, Maut- oder Parkgebühren
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du und WC
  • 6 Übernachtungen im 4*-Hotel Komorní hůrka
  • 6x Halbpension (Frühstück und Abendessen, davon zwei Abendessen in traditionellen Lokalen)
  • Reisebegleitung durch Johannes Burek
  • Alle örtlichen Führungen und Reiseleitungen (laut Programm: Kulmbach, Bayreuth, Egerland, Loket, Marienbad, Karlsbad, Kloster Tepl, Waldsassen und Kappl, Mödlareuth)
  • Alle Eintritte (laut Programm)
  • Kurtaxe
  • Brauereibesichtigung mit Bierprobe
  • Bootsfahrt rund um Loket
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein

Reisegrundpreis

€ 985,00 pro Person ab min. 26 Teilnehmern
€ 1.025,00
pro Person ab min. 21 Teilnehmern

Einzelzimmerzuschlag:
€ 155,00

Mindestteilnehmerzahl:
21 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

EvaFroehlich

Eva Fröhlich

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: eva.froehlich@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Westböhmen!