06431 – 941940

Latium und Rom

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Latium und Rom

im Heiligen Jahr 2025

11.03.2025 bis 17.03.2025 | 7-tägige Flugreise

mit Pfarrer Andreas Fuchs und Margarete Condermann

Rom - Petersplatz - Pixabay - (c) Bohemidan
Montecassino - Pixabay - (c) valtercirillo

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Rom - Abtei von Fossanova

Flug ab Frankfurt nach Rom-Fiumicino. Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung (Sebastian Terdik) am Flughafen. Fahrt in das südliche Latium. Besuch der Abtei von Fossanova. Sie wurde Ende des 12. Jahrhunderts errichtet und ist eine der berühmtesten gotischen Klosterbauten der Zisterzienser in Italien. Die feierlich schlichte Kirche ist von großer formeller Eleganz. Zur Abtei gehören auch ein prachtvoller Kreuzgang, der Kapitelsaal und das schön restaurierte Refektorium. 1274 verstarb in dieser Abtei der heilige Thomas von Aquin, dessen 800. Geburtstag 2025 gefeiert wird. Besichtigung und gemeinsamer Gottesdienst. Anschließend Fahrt zum Hotel bei Frosinone. Zimmerbezug für 3 Nächte. Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Veroli, Hotel Relais Filonardi
Verpflegung: A

2. Tag: Montecassino - Anagni

Frühstück im Hotel. Fahrt zur Abtei Montecassino, etwa 70 km südlich gelegen. Das vom heiligen Benedikt um das Jahr 529 gegründete Kloster wurde in den Kriegstagen des Jahres 1944 fast gänzlich dem Erdboden gleichgemacht. Hier in Montecassino befinden sich die Gräber des hl. Benedikt und seiner Schwester, der hl. Scholastika. In San Germano, wie der Ort Cassino in früheren Zeiten hieß, absolvierte der hl. Philipp Neri eine dreijährige Lehre als Kaufmann bei seinem Onkel. Die Quellen berichten, dass Philipp oft im Kloster von Montecassino weilte und dort das benediktinische Einsiedlerleben kennen und lieben lernte. Nordwestlich liegt Anagni, die auf einem Vorberg der Abruzzen gelegene Geburtsstadt einiger mittelalterlicher Päpste. Besichtigung des Doms und der Krypta mit den beeindruckenden Fresken aus dem 13. Jahrhundert.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Veroli, Hotel Relais Filonardi
Verpflegung: F, A

3. Tag: Sperlonga und Gaeta - Frosinone

Frühstück im Hotel. Fahrt zur Mittelmeerküste nach Sperlonga. Sperlonga ist einer der malerischsten Orte Süditaliens. Bezaubernd ist der Blick von der Altstadt auf einem Felsplateau über endlose Sandstrände. Die weißgekalkten Häuser in den verwinkelten Gassen erinnern an ein griechisches Dorf. Rundgang mit Besuch der Grotte des Tiberius mit der Sommervilla des Imperators. Nachmittags Fahrt entlang der Küste nach Gaeta. Besuch des Heiligtums der Dreifaltigkeit, der Chiesa Santuario della Ss. Trinità alla Montagna Spaccata. Der Kirchenkomplex wurde ab dem 11. Jahrhundert erbaut und steht auf einem felsigen, gespaltenen Bergrücken des Monte Orlando. Viele Heilige und berühmte Persönlichkeiten haben diesen Ort besucht. So findet sich hier auch eine Kapelle des hl. Philipp Neri, der dem Ort besonders verbunden war. Hier fasste er den Entschluss, den Kaufmannsberuf aufzugeben, um Gott mit ganzem Herzen dienen zu können. Besichtigung und gemeinsamer Gottesdienst. Anschließend Fahrt nach Frosinone. Abendessen in einer Trattoria.
Übernachtung: Veroli, Hotel Relais Filonardi
Verpflegung: F, A

4. Tag: Subiaco - Rom - Altstadtspaziergang

Frühstück im Hotel. Fahrt nach Subiaco, etwa 70 km östlich von Rom gelegen, wo der hl. Benedikt seinen Orden gründete. Besuch des Klosters mit beeindruckenden Fresken und der Höhle, in der Benedikt als Einsiedler lebte. Außerdem beheimatet das Kloster die wohl älteste Darstellung des heiligen Franziskus, die vielleicht noch zu Lebzeiten des Heiligen gefertigt wurde, da sie ihn ohne die Wundmale zeigt. Weiterfahrt nach Rom. Spaziergang durch die barocke Altstadt Roms. Anschließend Transfer zum Gästehaus, der Villa Mater Redemptoris, einem Gästehaus der ungarischen Kirche in Rom, ganz in der Nähe der Metro. Zimmerbezug für 3 Nächte. Abendessen im Gästehaus.
Übernachtung: Rom, Villa Mater Redemptoris
Verpflegung: F, A

5. Tag: Die „Heilige 4-Pforten-Wallfahrt“

Frühstück im Gästehaus. Fahrt mit der Metro zum Bahnhof Termini, umsteigen und Weiterfahrt nach St. Paul vor den Mauern, wo wir unseren Pilgerweg zu den 4 Heiligen Pforten am Grab des heiligen Paulus in San Paolo fuori le mura beginnen. Von hier aus suchen wir die anderen Hauptkirchen zu Fuß oder mit dem ÖPNV auf: zuerst in die Innenstadt zurück zu San Giovanni in Laterano. Wir setzen unseren Pilgerweg fort nach Santa Maria Maggiore. Von hier pilgern wir durch die Altstadt Roms bis zum Grab des heiligen Petrus, wo wir unseren Weg mit dem Gang durch die Heilige Pforte der Peterskirche beenden. Nach diesem Tag haben sich alle ein gutes Abendessen im Gästehaus verdient.
Übernachtung: Rom, Villa Mater Redemptoris
Verpflegung: F, A

6. Tag: Santo Stefano Rotondo - Das antike Rom - Trastevere

Frühstück im Gästehaus. Fahrt mit der Metro zum Colosseum und Spaziergang hinauf auf den Celio nach Santo Stefano Rotondo. Gemeinsamer Gottesdienst. Wir begeben uns auf eine Spurensuche auf dem Celio-Hügel: Wir kommen zu Santa Maria in Domnica. Anschließend steigen wir den Clivus Scaurus hinab zur antiken Basilika der Märtyrer Giovanni e Paolo und mit dem Haus von Gregor dem Großen. Weiter am Konstantinsbogen vorbei zum Kapitol und durch die Altstadt zur Tiberinsel und nach Trastevere. Abendessen in Trastevere.
Übernachtung: Rom, Villa Mater Redemptoris
Verpflegung: F, A

7. Tag: Katakombe - Heimreise

Frühstück im Gästehaus. Am Morgen entdecken wir einige lebhafte Märkte, vielleicht auch noch die ein oder andere Kirche. Am frühen Nachmittag Fahrt mit einem Reisebus vor die Mauern Roms, zur Domitilla-Katakombe an der Via Appia Antica. Gemeinsamer Gottesdienst zum Abschluss der Reise. Weiterfahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Flug mit der Lufthansa oder ITA Airways von Frankfurt nach Rom und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • Alle Busfahrten im Latium und in Rom laut Programm
  • 3-Giorni-Ticket für Fahrten mit dem ÖPNV in Rom
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 11.03.2025 – 14.03.2025, Übernachtung: Veroli bei Frosinone, Hotel Relais Filonardi, DZ, Ü/F
  • 14.03.2025 – 17.03.2025, Übernachtung: Rom, Villa Mater Redemptoris, DZ, Ü/F
  • 3 Abendessen in Veroli
  • 2 Abendessen in Rom in der Unterkunft
  • 1 Abendessen in Trastevere
  • City Tax der Stadt Rom
  • Reiseleitung durch Pfarrer Andreas Fuchs und Margarete Condermann
  • Führungen in Latium durch Sebastian Terdik
  • Alle Eintrittsgelder (laut Programm)
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen, Trinkgelder, Flughafentransfer in Deutschland

Reisegrundpreis

€ 1.395,00 pro Person im DZ

Einzelzimmerzuschlag:
€ 120,00

Mindestteilnehmerzahl:
22 Personen

Ihr Ansprechpartner

MarkusHoffmann

Markus Hoffmann

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: markus.hoffmann@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Rom!

Romreise zum Heiligen Jahr 2025

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Romreise zum Heiligen Jahr 2025

Unterwegs in der „Ewigen Stadt“

23.04.2025 bis 28.04.2025 | 6-tägige Flugreise

mit Jürgen Strohe und Kristina Heuchemer-Strohe

Rom - Petersplatz - Pixabay - (c) Bohemidan
Rom - Engelsburg - Pixabay - (c) Walkerssk

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Rom – Benvenuti a Roma – St. Paul vor den Mauern

Flug mit der ITA Airways oder Lufthansa von Frankfurt (oder München) nach Rom. Fahrt mit einem römischen Busunternehmen zu St. Paul vor den Mauern, wo der hl. Paulus begraben liegt. Gang durch die Heilige Pforte. Besichtigung der Basilika mit den Bildnissen aller Päpste. Weiterfahrt und Zimmerbezug für 5 Nächte in der Unterkunft, der Casa Preziosissimo Sangue, einem Gästehaus in der Nähe des Vatikans. Abendessen in der Casa Bonus Pastor.
Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue
Verpflegung: A

2. Tag: Römischer Spaziergang

Tagesimpuls in der Kapelle. Frühstück im Gästehaus. Spaziergang zum Petersplatz und zur Engelsburg. Über die Engelsbrücke erreichen wir die Altstadt Roms. Treffen mit einer deutschsprachigen Reiseleitung auf der Piazza Navona. Spaziergang mit einer deutschsprachigen Reiseleitung durch die Altstadt Roms: u. a. zur Piazza Navona, das ehemalige Stadion des Kaisers Domitian und einer der schönsten Plätze der Stadt, der vom Vierströme-Brunnen beherrscht wird – San Luigi dei Francesi mit der Matthäusgeschichte des Caravaggio – Pantheon, ein heidnischer Tempel aus dem 2. Jahrhundert, das am besten erhaltene antike Bauwerk Roms – Jesuitenkirche Sant‘ Ignazio – S. Maria sopra Minerva mit dem Grab der heiligen Katharina von Siena und dem Elefanten-Obelisken – Fontana di Trevi – Spanische Treppe – evtl. noch Pincio und Piazza del Popolo. Hier endet unser Stadtspaziergang und wir fahren mit der Metro zurück zur Unterkunft. Abendessen in der Casa Bonus Pastor.
Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue
Verpflegung: F, A

3. Tag: San Pietro in Vaticano: Heilige Pforte – Petersdom – Trastevere

Tagesimpuls in der Kapelle. Frühstück im Gästehaus. Spaziergang zum Vatikan. Treffen mit einer deutschsprachigen Reiseleitung und Gang durch die Heilige Pforte in die Petersbasilika mit dem Grab des heiligen Petrus. Anschließend Besichtigung der Basilika mit der Kuppel des Michelangelo über dem Grab des hl. Petrus und der Grotten mit den Papstgräbern. Am Nachmittag Spaziergang über den Gianicolo-Hügel vorbei am Garibaldi-Denkmal und San Pietro in Montorio mit dem Tempietto von Bramante nach Trastevere. Besichtigung von Santa Maria in Trastevere, der ältesten Marienkirche Roms. Frühes Abendessen in einem Restaurant in Trastevere. Möglichkeit zur Teilnahme am Abendgebet der Comunita di Sant‘ Egidio in Santa Maria in Trastevere. Rückfahrt mit einem Reisebus zum Gästehaus.
Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue
Verpflegung: F, A

4. Tag: Santa Maria Maggiore – Rom der Antike

Tagesimpuls in der Kapelle. Frühstück im Gästehaus. Fahrt mit der Metro und Spaziergang nach Santa Maria Maggiore. Treffen mit einer deutschsprachigen Reiseleitung und Gang durch die heilige Pforte. Besuch von Santa Prassede und Spaziergang den Esquilin hinab vorbei an San Pietro in Vincoli mit dem Moses von Michelangelo zum Colosseum. Am Forum Romanum vorbei gelangen wir zur Piazza Venezia. Wir erklimmen die Rampe des Michelangelo und gelangen auf den Kapitolsplatz mit dem Reiterstandbild des Kaisers Marc Aurel und den Kapitolinischen Museen. Von der Rückseite des Kapitols haben wir einen wunderbaren Blick über das gesamte Forum Romanum bis zum Colosseum der flavischen Kaiser und auf den Palatinhügel.
Anschließend Zeit zur freien Verfügung. Individuelle Rückkehr zum Hotel.
Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue
Verpflegung: F

5. Tag: „Habemus Papam“ – Freizeit in Rom

Frühstück im Gästehaus. Teilnahme am Sonntagsgottesdienst in der Kirche des Campo Santo Teutonico neben der Peterskirche möglich. Um 12 Uhr betet der Papst den Angelus vom päpstlichen Arbeitszimmer im päpstlichen Palast. Anschließend Zeit zur freien Verfügung und für eigene Entdeckungen in Rom. Abendessen in der Casa Bonus Pastor.
Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue
Verpflegung: F, A

6. Tag: Vom Aventin nach Trastevere – Arrividerci Roma!

Tagesimpuls in der Kapelle. Frühstück im Gästehaus. Treffen mit einer deutschsprachigen Reiseleitung und Fahrt mit einem Reisebus zum Aventin-Hügel – den wir durch den Rosengarten hinaufsteigen – mit der Basilika Santa Sabina. Von der Terrasse genießt man einen wunderschönen Panoramablick über Rom. Abstieg ans Ufer des Tiber und vorbei an Santa Maria in Cosmedin zur Tiberinsel. Wir besuchen San Bartolomeo auf der Tiberinsel, die schon in antiker Zeit dem Gott der Heilkunde, Äskulap, geweiht war. Hier wird des Apostels und der Märtyrer des 20. und 21. Jahrhunderts gedacht. Über die Tiberbrücke erreichen wir Trastevere mit S. Cecilia, die Kirche der Heiligen der Kirchenmusik. Hier soll ihr Elternhaus gestanden haben. Anschließend noch etwas Freizeit, bevor wir zum Flughafen aufbrechen. Rückflug nach Frankfurt (oder München).
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Flug von Frankfurt (nach Wunsch auch ab München möglich) mit der Lufthansa oder der ITA Airways (Alitalia) nach Rom-Fiumicino und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • Alle Busfahrten in Rom laut Programm
  • Alle Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln laut Programm
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 23.04.2025 – 28.04.2025, Übernachtung: Rom, Casa Preziosissimo Sangue, DZ, Ü/F
  • 4 Abendessen im Gästehaus
  • 1 Abendessen in Trastevere
  • Reiseleitung durch Jürgen Strohe und Kristina Heuchemer-Strohe
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung an 4 Tagen
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Kopfhörer für die Führungen in Rom
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen, Kuppelbesteigung, Flughafentransfers

Reisegrundpreis

€ 1.295,00 pro Person im DZ

Einzelzimmerzuschlag:
€ 100,00

Mindestteilnehmerzahl:
22 Personen

Max. Teilnehmerzahl:
30 Personen

Ihr Ansprechpartner

MarkusHoffmann

Markus Hoffmann

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: markus.hoffmann@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Rom!

Auf den Spuren des hl. Franziskus

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Auf den Spuren des hl. Franziskus

Pilgerreise nach Assisi

17.05.2025 bis 25.05.2025 | 9-tägige Busreise

mit Franz-Josef Bröcher, Kristina Heuchemer-Strohe

und Jürgen Strohe

Assisi und Umbrien – das ist altes franziskanisches Land: Olivenhaine und Weinberge, ein weiter Himmel und die Luft, die nach Frühling und Leben riecht. Wer einmal nach Assisi kommt, den lässt es nicht mehr los. Vor allem aber ist Umbrien die Heimat des heiligen Franziskus, der eine der faszinierendsten Gestalten der Geschichte und der Kirche ist. Sein Leben ist auch heute noch für viele Menschen Orientierung und Hilfe. Wir besuchen zahlreiche Orte, an denen Franziskus und seine wohl berühmteste Gefährtin, die heilige Klara, ihre Spuren hinterlassen haben. Gemeinsam suchen wir danach, was beide uns heute zu sagen haben und wo sie uns Kraft für unser Alltagsleben geben können.

Assisi - San Francesco - Pixabay - (c) AchiR
Assisi - San Damiano - Pixabay - (c) faustomanasse

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Italien

Fahrt in einem modernen Reisebus von Wenden über Limburg nach Roveleto di Cadeo bei Piacenza zur Zwischenübernachtung.
Zimmerbezug für eine Nacht in einem ****Hotel.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Roveleto di Cadeo, 4*-Hotel Le Ruote | Verpflegung: A

2. Tag: Ankunft in Assisi

Weiterreise durch die Po-Ebene, dann vorbei Bologna und Florenz und weiter nach Umbrien.
Vorbei am Trasimenischen See und Perugia gelangen wir nach Assisi.
Zimmerbezug für 5 Nächte im schönen ***Mittelklassehotel San Giacomo im historischen Stadtzentrum, unweit der Basilika San Francesco.
Gelegenheit zum Besuch eines Sonntagsgottesdienstes.
Abendlicher erster Bummel durch die erleuchtete mittelalterliche Altstadt.
Übernachtung: Assisi, 3*-Hotel San Giacomo | Verpflegung: F, A

3. Tag: Assisi – die franziskanische Stadt

Am Vormittag folgen wir den Spuren des jungen Franziskus: Die Burg, Dom San Rufino, wo Franziskus getauft wurde, die kleine Kapelle San Francesco Piccolino, wo Franziskus wahrscheinlich geboren wurde, und die Chiesa Nuova, wo der väterliche Tuchladen war, in dem Franziskus mitgearbeitet hat.
Mittagspause und Freizeit.
Am Nachmittag Spaziergang durch Assisi zur berühmten Grabeskirche des hl. Franz, der Basilika San Francesco. Führung durch einen Ordensgeistlichen durch die Oberkirche mit dem Freskenzyklus zum Franziskusleben von Giotto, und die Unterkirche. Individueller Besuch der Krypta, wo sich das Grab des Heiligen befindet.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Assisi, 3*-Hotel San Giacomo | Verpflegung: F, A

4. Tag: Klara und Franziskus

Besuch der Basilika Santa Chiara mit dem Grab der hl. Klara.
Spaziergang nach San Damiano, einer Kirche, die Franziskus eigenhändig restaurierte und in der später die heilige Klara lebte und starb. Sie liegt vor den Toren der Stadt.
Mittagspause und Freizeit.
Nachmittags Fahrt mit dem Bus nach Assisi in den Ortsteil Santa Maria degli Angeli.
Besichtigung der Basilika Santa Maria degli Angeli mit der Portiunculakapelle, die Franz sehr verehrte. Hier gründete er den Orden und hier starb er am 03.10.1226.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Assisi, 3*-Hotel San Giacomo | Verpflegung: F, A

5. Tag: Die Einsiedeleien im Rieti-Tal

Fahrt durch die umbrische Ebene in das Rieti-Tal: Besuch des Klosters in Greccio, wo Franziskus Weihnachten 1223 die berühmte Krippenfeier veranstaltete. Besichtigung der Krippenkapelle, der alten Einsiedelei und der Zelle des Franziskus.
Gelegenheit zum gemeinsamen Mittagessen in Greccio im Restaurant Del Passeggero, wo noch die Mama kocht (fakultativ).
Danach Besuch der Einsiedelei von Fonte Colombo, wo Franziskus die Ordensregel schrieb.
Zum Abschluss Fahrt nach La Foresta, die durch das sogenannte Weinwunder bekannt wurde. Aufenthalt in der interessanten kleinen Einsiedelei mit ihrem schönen Garten.
Rückfahrt nach Assisi. Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Assisi, 3*-Hotel San Giacomo | Verpflegung: F, A

6. Tag: Carceri

Am Vormittag Wanderung (ca. 5 km, auch als Taxifahrt möglich) zu den Carceri: Inmitten von Steineichenwäldern befinden sich am Hang des Monte Subasio eine kleine Einsiedelei und zahlreiche Felshöhlen, in die sich Franz und seine Brüder zum Gebet zurückgezogen haben. Sie sind ein Ort der Stille. Besichtigung der Klosteranlage.
Individuelle Rückkehr nach Assisi. Der Nachmittag steht in Assisi zur freien Verfügung.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Assisi, 3*-Hotel San Giacomo | Verpflegung: F, A

7. Tag: Gubbio und Montecasale

Fahrt nach Gubbio, wo Franziskus der Legende nach den Wolf zähmte.
Besuch des Platzes, wo der Tradition nach die Begegnung von Franziskus und dem Wolf stattgefunden hat.
Danach Rundgang durch die schöne mittelalterliche Altstadt. U. a. Besuch des Doms, der Kirche San Francesco und der Piazza mit dem Palazzo dei Consoli.
Mittagspause und Freizeit.
Nachmittags Fahrt zum landschaftlich eindrucksvoll gelegenen Kloster von Montecasale hoch über Sansepolcro. Besuch der interessanten kleinen Klosteranlage, wo Franziskus der Legende nach drei Räuber bekehrt hat. Sie hat viel von ihrem ursprünglichen Charme bewahrt und wird heute von Kapuzinern betreut. Von hier hat man einen schönen Panoramablick.
Weiterfahrt nach Sansepolcro.
Zimmerbezug für eine Nacht im ****Borgo Palace Hotel.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Sansepolcro, 4*-Borgo Palace Hotel | Verpflegung: F, A

8. Tag: La Verna

Fahrt zum Berg La Verna in der Toskana, wo Franziskus die Wundmale Christi empfing.
Der Ort der Stigmatisation wird heute von einem Kloster umschlossen. Besichtigung u.a. der Stigmatisationskapelle, der Kirche Santa Maria degli Angeli und verschiedener Gebetsorte des hl. Franziskus.
Gelegenheit zu einem gemeinsamen Mittagessen in Chiusi della Verna in einem lokalen Restaurant (fakultativ).
Anschließend Rückfahrt nach Roveleto di Cadeo bei Piacenza zur Zwischenübernachtung.
Zimmerbezug für eine Nacht in einem ****Hotel.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Roveleto di Cadeo, 4*-Hotel Le Ruote | Verpflegung: F, A

9. Tag: Und bis wir uns wiedersehen...

Rückfahrt nach Limburg und Wenden.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Fahrt in einem modernen Reisebus ab/bis Wenden und Limburg
  • Unterbringung und Verpflegung des Busfahrers
  • Alle Autobahn-, Maut-, Park- und Einfahrtsgebühren
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du/WC
  • 8 Übernachtungen in den folgenden Hotels:
    17.05.2025 – 18.05.2025, Übernachtung:
    Roveleto di Cadeo, Hotel Le Ruote
    18.05.2025 – 23.05.2025, Übernachtung:
    Assisi, Hotel S. Giacomo
    23.05.2025 – 24.05.2025, Übernachtung:
    Sansepolcro, Borgo Palace Hotel
    24.05.2025 – 25.05.2025, Übernachtung:
    Roveleto di Cadeo, Hotel Le Ruote
  • City-Tax bzw. Bettensteuer (wo erforderlich)
  • 8x Halbpension (8x Frühstück, 8x Abendessen)
  • Durchgängige deutschsprachige Reiseleitung vom 1.-9. Tag durch Kristina Heuchemer-Strohe und Jürgen Strohe
  • Alle Eintritte (laut Programm)
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten: Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.265,00 pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag:
€ 210,00

Mindestteilnehmerzahl:
26 Personen

Ihr Ansprechpartner

AndreasSchmitz

Andreas Schmitz

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: andreas.schmitz@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Assisi!

Venezianische Spaziergänge

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Venezianische Spaziergänge

VHS Aschaffenburg

19.02.2025 bis 23.02.2025 | 5-tägige Flugreise

mit Kunsthistorikerin Dr. Elisabeth Peters und Gabriele Bokr

Venedig - Gondeln - Pixabay - (c) IngeGG
Venedig - Canal grande - Pixabay - (c) NeilMorrell

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise in die Lagunenstadt

Flug um 11.20 Uhr mit Lufthansa ab Frankfurt nach Venedig. Vorgesehene Ankunft in Venedig (Marco Polo): 12.40 Uhr. Ihre Koffer werden nach der Gepäckausgabe mit Booten in das Hotel gebracht. In der Zwischenzeit besteigen Sie ein vorbestelltes Wassertaxi, das Sie ebenfalls in die Nähe des Hotels bringt. Nur noch wenige Meter zu Fuß, und Sie können Ihr Zimmer im zentral gelegenen Hotel Don Orione beziehen, einem ehemaligen Kloster im Viertel Dorsoduro. Erster Orientierungsspaziergang zum Markusplatz mit Besuch des Markusdoms und Einstieg in die Geschichte Venedigs im Museo Correr. Abendessen im Ristorante San Trovaso, ein ganz in der Nähe unseres Hotels gelegenes Lokal.
Verpflegung: A

2. Tag: Unbekannte Höhepunkte und ehemaliges Getto

Am Vormittag Spaziergang durch das etwas abgelegene Viertel Castello. Sie besuchen u.a. San Pietro (erster Sitz des Patriarchen), spazieren vorbei am Arsenal und besichtigen die Scuola di S. Giorgio degli Schiavoni, in der ein berühmter Gemäldezyklus von Carpaccio zu sehen ist. Weiter geht es mit der Besichtigung von San Giovanni e Paolo mit berühmten Dogengrabmälern und dem außenstehenden Denkmal Colleonis.
Am Nachmittag Spaziergang im Viertel Cannareggio: Besichtigung des ehemaligen Gettos und nach Möglichkeit Führung in ein bis zwei der prachtvollen Synagogen. Abendessen im Ristorante San Trovaso.
Verpflegung: F, A

3. Tag: Inselhopping: Torello, Burano und Murano

Heute verbringen Sie den ganzen Tag auf den vorgelagerten Inseln, die alle ihren eigenen Charakter und Charme haben. Torcello, grüne Insel und altes Handels- und Kulturzentrum lange vor Venedigs Blüte. Sie besuchen den tausend Jahre alte Dom S. Maria Assunta, der frühe Werke venezianischer Mosaikkunst beherbergt. Auf der auffällig wunderschönen bunten Insel Burano haben Sie Zeit für eine Mittagspause und können dieses besondere Flair auf sich wirken lassen. Bunt geht es auch weiter auf der Glasbläserinsel Murano, auf der Sie bei einem Spaziergang auch die Kirche Maria e Donato besuchen, bevor es wieder zurück zum Hotel und Abendessen im Ristorante San Trovaso geht.
Verpflegung: F, A

4. Tag: Im „heimischen“ Viertel Dorsoduro unterwegs: Ca‘Rezzonico und Galleria dell´Accademia

Spaziergang durch das Viertel Dorsoduro: Besichtigung der Ca‘Rezzonico, ein historischer Palazzo mit Museum aus dem 18. Jahrhunderts und der Scuola Grande dei Carmini mit Fresken von Tiepolo. Nach einer Mittagspause Führung in der Galleria dell‘ Accademia und abschließende Spazierfahrt auf dem Canal Grande, um nochmals einen anderen Blick auf die Stadt werfen zu können.
Letztes Abendessen im Ristorante San Trovaso.
Verpflegung: F, A

5. Tag: Abschiedsspaziergang und Rückflug

Spaziergang im Viertel San Polo mit Besichtigung der Frari-Kirche, weiter über die die Rialtobrücke bis zum Fondaco dei Tedeschi, heute eine von Rem Koolhaas umgebaute Shopping-Location für letzte Souvenirs, und ein letzter Abschiedsblick von der Dachterrasse. Fahrt mit dem Wassertaxi zum Flughafen, wo wir unsere Koffer entgegennehmen und unseren Rückflug nach Frankfurt antreten werden. Vorgesehene Flugzeiten mit Lufthansa: 19.00 Uhr ab Venedig, 20.30 Uhr an Frankfurt.
Verpflegung: F

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist der 15.10.2024.

Im Reisepreis inklusive:

  • Flughafentransfer ab/bis Aschaffenburg zum Flughafen Frankfurt und zurück
  • Linienflug von Frankfurt nach Venedig und zurück mit Lufthansa
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • Schiffstransfer mit Wassertaxis vom Flughafen in die Stadt und zurück
  • Gepäcktransfer vom Flughafen zur Unterkunft und zurück
  • 4 Übernachtungen im Hotel Don Orione im DZ mit Bad/Dusche und WC
  • City Tax
  • 4 x Frühstück
  • 4 x Abendessen in einem lokalen, landestypischen Restaurant
  • Alle Fahrten mit dem Vaporetto
    (Wochenkarte – € 65,00 pP.)
  • Reiseleitung durch Dr. Elisabeth Peters und Gabriele Bokr
  • Funkführungsanlage
  • Alle Eintrittsgelder
    (laut Programm – ca. € 80,00 pP.)
  • Ein Stadtplan von Venedig
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten: Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.795,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 150,00

Zuschlag DZ als EZ:
€ 250,00

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Max. Teilnehmerzahl:
25 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

Rosi Preis
Rosi Preis

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: rosi.preis@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge
PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Reiseimpressionen

Wunderschönes Venedig!

Ökumenische Pilgerreise nach Assisi

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Ökumenische Pilgerreise nach Assisi

Begegnungen mit franziskanischer Spiritualität

Zentrum Oekumene Frankfurt | Pilgerstelle des Bistums Limburg | 55+/- im Evangelischen Dekanat Kronberg

15.10.2024 bis 22.10.2024 | 8-tägige Bahnreise

„Geh und baue mein Haus wieder auf,
das (…) ganz und gar in Verfall gerät…“,

… so hört Franziskus unter diesem Kreuz um 1206 die Botschaft Gottes und beginnt, Stein auf Stein zu bauen. Irgendwann begreift er, dass der Ruf an ihn sich nicht nur auf das Errichten einer Kapelle bezieht, sondern vielmehr den ganzen Menschen meint:
Wer bin ich in Gottes Augen? Wie kann ich zu dem Menschen werden, den Gott gemeint hat? Wo ist mein Platz in dieser Welt?

Die „franziskanische Lebensart“ steht bis heute für eine Qualität des Innehaltens und Sortierens:
Sie kann uns aus dem belastenden Überfluss zurückführen auf das Wesentliche und zu einem Leben mit „leichtem Gepäck“.

Wir laden ein, der Lebensart von Franziskus und Klara für eine Woche als Pilger*innen nachzuspüren.
In der kleinen Stadt Assisi atmen die Orte, an denen Franziskus und Klara ihr Leben vor 800 Jahren völlig atypisch gestaltet haben, auch heute den franziskanischen Geist. Wir sind eingeladen, uns einzulassen auf das Kloster San Damiano, wo alles begann; oder die Carceri, wo Franziskus seine Stille fand; und an vielen weiteren Orten zu sehen, was später daraus entstand.

Dabei steht allerdings nicht allein das Kunsthistorische im Mittelpunkt. Diese Reise hat einen klaren ökumenischen und geistlichen Schwerpunkt, und lädt ein zur Auseinandersetzung mit der eigenen (Glaubens-)Biographie.

Täglich soll Zeit sein für Andachten und/oder Impulse und für Phasen der persönlichen Beschäftigung und Auseinandersetzung mit der franziskanischen Spiritualität und Lebensart und mit der eigenen Biografie im Spiegel der Orte, Worte, Bilder und Begegnungen.

In einem eigens entworfenen Reisejournal können ganz persönliche Gedanken und Empfindungen Platz finden.

Dieses Reiseangebot richtet sich ausdrücklich an Menschen, die offen sind für die Begegnung mit spirituellen, biografischen und gesellschaftlichen Themen, und die bereit und in der Lage sind, täglich einige Strecken zu Fuß zurückzulegen.

Assisi - San Francesco - Pixabay - (c) AchiR
Assisi - San Damiano - Pixabay - (c) faustomanasse

Ihr Reiseprogramm

Die folgende Planung ist ein Maximalprogramm, das gegebenenfalls kurzfristig vor Ort angepasst wird.

1. Tag: Anreise nach Assisi

  • Frühe Zugfahrt von Limburg (Lahn) und Frankfurt Hbf mit Umstiegen nach Assisi. Ankunft am (späten) Abend.
  • Taxifahrt vom Bahnhof zur Unterkunft.
  • Zimmerbezug für 7 Nächte im Monastero di San Giuseppe in der Altstadt.
  • Einfaches Abendessen.

Üernachtung: Assisi, Monastero S. Giuseppe
Verpflegung: A

Unsere Tage in Assisi sind strukturiert durch Frühstück und Abendessen, für gewöhnlich in unserem Quartier, nach mit Möglichkeit einer Mittagspause, einer Zeit für einen Tages-Impuls und zur persönlichen Reflexion (Reisejournal).

2. Tag: Assisi - Stadt des hl. Franziskus

  • Wir erkunden mit angemessenen Pausen Stätten der Kindheit und Jugend des hl. Franziskus:
    den Dom San Rufino, wo Franziskus getauft wurde, die kleine Kapelle San Francesco Piccolino, wo Franziskus wahrscheinlich geboren wurde, und die Chiesa Nuova, wo der väterliche Tuchladen war, in dem Franziskus mitgearbeitet hat,
  • Piazza del Comune mit der Kirche im Minervatempel.
  • Besuch von Kirchen, die schon zu Lebzeiten des hl. Franziskus existierten:
    S. Stefano oder/und S. Giacomo de Muro Rupto.
  • Evtl. Besichtigung der Burg oder der ehemaligen Bischofskirche Santa Maria Maggiore und des Innenhofs des Bischofspalastes. Hier fand der Prozess zwischen Franziskus und seinem Vater statt, der zur endgültigen Loslösung vom Elternhaus führte.
  • Abendessen in der Unterkunft.

Übernachtung: Assisi, Monastero S. Giuseppe
Verpflegung: F, A

3. Tag: Assisi - Stadt der hl. Klara

  • Spaziergang nach San Damiano, der Kirche, die Franziskus eigenhändig restaurierte und in der später die heilige Klara lebte und starb. Sie liegt vor den Toren der Stadt. Dort haben wir Gelegenheit zum Gespräch mit einer Sießener Schwester. Besichtigung von San Damiano.
  • Mittagspause und Freizeit.
  • Besuch der kleinen Kirche S. Maria delle Rose, wo in einer schönen Ausstellung eine Marienfigur und ein überlebensgroßes TAU gezeigt werden, die beide von einem bekannten Künstler gestaltet worden sind.
  • Besuch der Basilika Santa Chiara mit dem Grab der hl. Klara und dem Kreuzbild von San Damiano.
  • Auf Wunsch Teilnahme an der abendlichen Vesper in S. Chiara.
  • Abendessen in der Unterkunft.

Übernachtung: Assisi, Monastero S. Giuseppe
Verpflegung: F, A

4. Tag: Assisi - Die großen Kirchen

  • Spaziergang oder Fahrt mit dem öffentlichen Linienbus in den Ortsteil Santa Maria degli Angeli.
  • Führung in der Basilika Santa Maria degli Angeli mit der Portiunculakapelle. Hier gründete er den Orden und hier starb er am 03.10.1226.
  • Evtl. Besuch des Quartiers der ersten Brüder in Rivotorto
  • Mittagspause und Freizeit.
  • Spaziergang durch Assisi zur berühmten Grabeskirche des hl. Franz, der Basilika San Francesco. Führung durch einen Ordensgeistlichen: Besichtigung der Oberkirche mit dem Freskenzyklus zum Franziskusleben von Giotto und Besichtigung der Unterkirche. Individueller Besuch der Krypta, wo sich das Grab des Heiligen befindet.
  • Abendessen in der Unterkunft.

Übernachtung: Assisi, Monastero S. Giuseppe
Verpflegung: F, A

5. Tag: Einsiedeleien im Rieti-Tal

  • Fahrt von Assisi in das Rieti-Tal im Reisebus mit örtlicher Reiseleitung.
  • Besuch der Einsiedelei von Greccio, wo Franziskus Weihnachten 1223 die berühmte Krippenfeier veranstaltete. Besichtigung der Krippenkapelle, der alten Einsiedelei und der Zelle des Franziskus.
  • Gemeinsames Mittagessen in Greccio im Restaurant Del Passeggero, wo noch die Mama kocht.
  • Nachmittags Fahrt nach La Foresta, einer Einsiedelei, die durch das sogenannte „Weinwunder“ bekannt wurde. Aufenthalt in der interessanten kleinen Anlage mit ihrer Kirche und dem schönen Garten.
  • Rückfahrt nach Assisi.
  • Der Abend steht zur freien Verfügung, z.B.:
  • Gelegenheit zum Besuch der Lichterprozession bei der Basilika Santa Maria degli Angeli, die jeden Samstag um 21.15 Uhr stattfindet.

Übernachtung: Assisi, Monastero S. Giuseppe
Verpflegung: F, M

6. Tag: Sonntag in Assisi

  • Gelegenheit zur Teilnahme an einem Sonntagsgottesdienst oder Feier eines eigenen Gottesdienstes.
  • Anschließend Programm nach Wunsch:
  • Beispielsweise Spaziergang durch den Wald des hl. Franziskus (Bosco di San Francesco): ein intaktes Stück Natur im Zentrum von Assisi, ein Ort der Stille und Harmonie am Fuße der großen Basilika des hl. Franziskus.
  • Abendessen in der Unterkunft.

Übernachtung: Assisi, Monastero S. Giuseppe
Verpflegung: F, A

7. Tag: Carceri

  • Wanderung (ca. 5 km, auch als Taxifahrt möglich) zu den Carceri: Inmitten von Steineichenwäldern befinden sich am Hang des Monte Subasio eine kleine Einsiedelei und zahlreiche Felshöhlen, in die sich Franz und seine Brüder zum Gebet zurückgezogen haben. Sie sind ein Ort der Stille. Besichtigung der schönen Klosteranlage.
  • Anschließend Freizeit in Assisi oder:
  • Weiterwanderung auf dem Franziskusweg von den Carceri am Hang des Monte Subasio entlang über Sasso Piano und Fonte Bregno bis Spello, das noch viele römische Bauwerke beheimatet. Individuelle Rückfahrt mit dem Zug nach Assisi.
  • Abendessen in der Unterkunft.

Übernachtung: Assisi, Monastero S. Giuseppe
Verpflegung: F, A

(Wanderstrecken:
Assisi – Carceri: ca. 5 km, ca. 350 Höhenmeter Aufstieg – sehr steil!
Carceri – Spello: ca. 12 km, ca. 450 Höhenmeter Auf- und ca. 700 Hm Abstieg – anstrengende Wanderung)

8. Tag: Rückreise

  • Frühe Taxifahrt zum Bahnhof von Assisi.
  • Frühe Zugfahrt von Assisi nach Frankfurt Hbf und Limburg (Lahn) mit Umstiegen.
  • Ankunft am (späten) Abend.

Verpflegung: F (Das Frühstück erfolgt als „Mitnahmefrühstücksbox“)

Terminankündigung

Vortreffen mit Abendessen am 26.09.2024, 18:00 Uhr, Zentrum Oekumene, Praunheimer Landstraße 206, 60488 Frankfurt am Main

Im Reisepreis inklusive:

  • Bahnfahrt in der 2. Klasse von Limburg (Lahn) bzw. Frankfurt Hbf nach Assisi und zurück (mit Umstiegen), inkl. Sitzplatzreservierungen
  • Taxitransfer Bahnhof Assisi – Unterkunft – Bahnhof Assisi
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du und WC
  • 7 Übernachtungen in Assisi im Schwesternhaus (mit Hauskapelle und Aufenthaltsraum):
    15.10.2024 – 22.10.2024, Übernachtung: Assisi, Monastero S. Giuseppe
  • Bettensteuer bzw. Citytax in Assisi
  • 7x Frühstück (davon ein Frühstück „to go“ am Abreisetag)
  • 6x Abendessen in der Unterkunft (davon ein kaltes Abendessen am Anreisetag)
  • 1x Mittagessen in Greccio
  • Ganztägige Busgestellung für einen Ausflug in das Rietital (inkl. Einfahrts- und Parkgebühren für Assisi und Greccio)
  • Örtliche Reiseleitung – ganztags für einen Ausflug in das Rietital
  • Führung in der Basilika San Francesco durch einen Ordensgeistlichen und ggfls. Führungen in weiteren Kirchen
  • Vermittlung eines Gesprächs mit einer Sießener Schwester in San Damiano, inkl. Spende
  • Funkführungsanlage vom 2.-7.Tag
  • Reisepreissicherungsschein
  • Eigens für diese Reise gestaltetes Reisejournal, in dem ganz persönliche Gedanken und Empfindungen Platz finden können
  • Vortreffen mit Abendessen am 26.09.2024, 18:00 Uhr, Zentrum Oekumene, Praunheimer Landstraße 206, 60488 Frankfurt am Main

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.225,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 75,00

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Ihr Ansprechpartner

AndreasSchmitz

Andreas Schmitz

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: andreas.schmitz@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Ihre Reisebegleiter

Melanie Schmitt
(Leiterin der Pilgerstelle Bistum Limburg)

Jörg Bickelhaupt
(Evangelischer Pfarrer, Referent für interkonfessionelle Fragen im Zentrum Oekumene)

Irmtraud Rieker
(Gemeinde- und Kirchenpädagogin)

 

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge
PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!
Wunderschönes Assisi!