06431 – 941940

On y va! Auf ins provenzalische Licht!

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

On y va! Auf ins provenzalische Licht!

Kunst, Architektur und Natur erleben

KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau

15.09.2024 bis 22.09.2024 | 8-tägige Busreise

mit Dr. Simone Husemann

Provence - Abtei Senanque - Pixabay - (c) Hans
Provence - Markt - Pixabay - (c) rdlaw

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Herbst des Mittelalters

Die Anreise in die Provence führt uns von Wiesbaden zunächst nach Burgund in das Département Côte-d’Or und damit in die alte burgundische Stadt Beaune. Wie Dijon war auch Beaune einst im Herbst des Mittelalters Sitz der burgundischen Herzöge.
Am Abend spazieren wir über das Kopfsteinpflaster des schönen, noch heute von seiner alten Stadtmauer beschützten Stadtkerns.
Zimmerbezug für eine Nacht in Beaune.
Abendessen in einem Stadtrestaurant.
Übernachtung: Beaune, Hotel Ibis Style
Verpflegung: A

2. Tag: Burgundische Skulpturen – das Hôtel Dieu

Kein Geringerer als Nicolas Rolin, Kanzler des burgundischen Herzogs Philipp des Guten, gründete das Hospital von Beaune. Das „Hôtel-Dieu“, das Gasthaus zum lieben Gott, mit seinem bekannten Dach aus farbenfrohen Ziegeln, kann heute als Museum besucht werden und beherbergt u.a. Meisterwerke wie „Das Jüngste Gericht“ von Rogier van der Weyden.
Abends erreichen wir unser Hotel in Fontvieille. Zimmerbezug für 5 Nächte.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Fontvieille, Hotel Le Val Majour
Verpflegung: F, A

3. Tag: Bienvenue en Provence

Wir nehmen uns heute Zeit für die Schönheiten der Region, lernen Natur wie kulturelle Besonderheiten kennen. Die Gegend rund um Fontvieille ist nicht nur bekannt für die Mühle von Alphonse Daudet oder die „Course Camarguaise“, bei der die sog. Raseteurs, die Wettstreitenden, mit Schnelligkeit und Geschick versuchen, dem Stier ein Band zwischen den Hörnern zu entreißen, sondern auch für seine regionalen Produkte wie den Reis und Oliven. Lassen Sie sich überraschen!
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Fontvieille, Hotel Le Val Majour
Verpflegung: F, A

4. Tag: Arles und die Camargue

Sie ist ganz anders als die Provence: die Camargue. Wir fahren durch diese weite Sumpflandschaft südlich von Arles. Das Mündungsdelta der Rhône ist durchzogen von Kanälen und Lagunen, Dünen und Sandbänken. Auf ihren weiten Salzsteppen grasen halbwilde Pferde und schwarze Stiere. Eine Stippvisite gilt der grandiosen romanischen Abteikirche des Ortes St. Gilles, der bereits zur Region Okzitanien gehört.
Zuvor statten wir aber der schon im Altertum bedeutenden Stadt Arles, insbesondere dem erst 2021 eröffneten Luma Arles einen Besuch ab. Das von Frank Gehry erdachte Gebäude ist Museum wie interdisziplinäres Kulturzentrum.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Fontvieille, Hotel Le Val Majour
Verpflegung: F, A

5. Tag: Vaucluse

Das Département Vaucluse ist reich an schönen, kleinen, manchmal nur auf Felsenspitzen thronenden Dörfern. Wir besuchen Orte wie Bonnieux und Vénasque, das Dank seiner architektonischen Geschlossenheit und seiner idyllischen kleinen Plätze und Brunnen zu einem der Plus beaux villages de France, der schönsten Dörfer Frankreichs, gekürt wurde.
Am Nachmittag besuchen wir das Zisterzienserkloster Sénanque.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Fontvieille, Hotel Val Majour
Verpflegung: F, A

6. Tag: Die Zisterzienser

Wir besuchen an unserem letzten provencalischen Tag den eindrucksvollen Bau der Abbaye de Montmajour.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Fontvieille, Hotel Le Val Majour
Verpflegung: F, A

7. Tag: Bourg-en-Bresse

Heute treten wir die Rückreise an. Wir unterbrechen diese in Bourg-en-Bresse, bekannt nicht nur für seine kulinarische Spezialität, das Bresse-Huhn, sondern vor allem für das Königliche Kloster Brou mit seiner großen Abteikirche, die zu Beginn des 16. Jahrhunderts Margarete von Österreich, Witwe von Philibert II., als fürstliche Grablege errichten ließ. Wir übernachten in Semur-en-Auxois.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Semur-en-Auxois, Hostellerie d‘ Aussois
Verpflegung: F, A

8. Tag: Fontenay

Ein weiteres Zisterzienserkloster säumt unseren Rückweg: die Abtei von Fontenay. Neben Pontigny ist das 1118 vom heiligen Bernhard von Clairvaux als Tochterkloster der Primarabtei Clairvaux im Tal von Marmagne gegründete Fontenay das einzige vollständig erhaltene Zisterzienserkloster in Burgund.
Am Abend erreichen wir Wiesbaden.
Verpflegung: F

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist der 28.06.2024.

Im Reisepreis inklusive:

  • Busfahrt in einem modernen Reisebus
  • Alle Parkgebühren
  • Alle Autobahn- und Einfahrtsgebühren
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Übernachtungen in guten Mittelklassehotels:
    1 Übernachtung in Beaune im Hotel Ibis Style Beaune Centre
    5 Übernachtungen in Fontvieille im Best Western Hotel Le Val Majour
    1 Übernachtung in Semur-en-Auxois in der Hostellerie d‘ Aussois
  • 7 x Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Durchgängige deutschsprachige Reiseleitung für alle Besichtigungen und Führungen
  • Funkführungsanlage
  • Alle Eintrittsgelder (laut Programm)
  • Örtliche Bettensteuer oder Tourismusabgabe (5% des Übernachtungspreises)
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten: Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.695,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 320,00

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

EvaFroehlich

Eva Fröhlich

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: eva.froehlich@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschöne Provence!

Pilgerreise in Mittel- und Südfrankreich

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Pilgerreise in Mittel- und Südfrankreich

Von Heiligen und heilsamen Orten

Liebfrauen unterwegs

09.09.2024 bis 16.09.2024 | 8-tägige Busreise

mit Br. Jens Kusenberg OFMCap und Dipl.-Theol. Hannelore Wenzel

La Salette - Pixabay - (c) bart-ms
Annecy - Pixabay - (c) MemoryCatcher

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Annecy

Fahrt ab Frankfurt durch das Elsass und die Schweiz nach Annecy (ca. 630 km). Zimmerbezug z.B. im Centre Jean XXIII, ein einfaches, sehr ruhig und schön gelegenes Gästehaus, ca. 2 km außerhalb von Annecy gelegen. Abendessen in der Unterkunft.
Verpflegung: A

2. Tag: Auf den Spuren von Franz Sales

Nach dem Frühstück Feier der Hl. Messe an den Gräbern der Heiligen Franz von Sales und Johanna Franziska Chantal in der Basilique de la Visitation. Anschließend gemeinsamer Orientierungsspaziergang durch die Stadt. Nach der Mittagspause Rundfahrt mit dem Bus um den See von Annecy.
Verpflegung: F, A

3. Tag: Notre Dame de Toute Grâce und Chamonix

Ausflug in Frankreichs bedeutendstes Zentrum für Ski- und Bergsteigersport Chamonix. Der Weg führt über Clusaz zunächst zur Kirche Notre Dame de Toute Grâce.
Gemeinsamer Gottesdienst und Weiterfahrt nach Chamonix. In Chamonix Möglichkeit für einen Bummel und eine Gondelfahrt. (Fakultativ)
Verpflegung: F, A

4. Tag: Kartäuserkloster La Grande Chartreuse

Fahrt in das Herz des gewaltigen Bergmassivs La Chartreuse (ca. 100 km). In der Nähe von Grenoble liegt das berühmte gleichnamige Kloster La Grande Chartreuse, das Mutterhaus des Kartäuserordens. Besuch des Museums. Anschließend Feier einer gemeinsamen Messe in der Kapelle und Weiterfahrt über die Route Napoléon zum Wallfahrtsort La Salette, ebenfalls großartig und mitten in den Bergen gelegen (ca. 110 km). Zimmerbezug für 2 Nächte und Abendessen.
Verpflegung: F, A

5. Tag: Am Marienwallfahrtsort La Salette

Ganztägiger Aufenthalt in dem malerisch gelegenen Marienwallfahrtsort. Möglichkeit zur Teilnahme an den Pilgerfeierlichkeiten auf über 1.800 m.ü.M. Auf einem Rundgang lernen wir diesen besonderen Ort kennen, in dem sich 1846 die Gottesmutter zwei Hirtenkindern offenbart haben soll. Gemeinsame Messe in der Gruppe und Abendessen.
Verpflegung: F, A

6. Tag: Hl. Pfarrer von Ars

Nach dem Frühstück verlassen wir die traumhafte Bergwelt und fahren nach Ars, nördlich von Lyon gelegen. Hier lebte und wirkte Jean-Marie Vianney, der hl. Pfarrer von Ars. Kurzer Besuch der Lebensorte des hl. Pfarrers und Feier einer gemeinsamen Messe. Weiterfahrt ins Burgund und Zimmerbezug für 2 Nächte. Abendessen im Hotel.
Verpflegung: F, A

7. Tag: Glaubensgemeinschaften früher und heute: Cluny und Taizé

Fahrt nach Taizé. Bekannt ist der Ort vor allem wegen der dort stattfindenden Treffen der Gemeinschaft von Taizé. Vor allem junge Menschen treffen sich in Taizé, um gemeinsam zu beten, zu singen und sich über den eigenen Glauben auszutauschen. Teilnahme am Sonntagsgottesdienst. Möglichkeit für einen Rundgang und Besuch des schönen Ladens, in dem es Bücher, Kerzen, getöpfertes Geschirr u.v.m. zu kaufen gibt.
Fahrt nach Cluny, keine 12 km von Taizé entfernt. Nach einer individuellen Mittagspause Besichtigung der Überreste der ehemaligen Benediktinerabtei. Cluny besaß im 12. Jhd. Die mächtigste Benediktinerabtei der Welt, die leider fast vollständig zerstört wurde. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen in einem Restaurant (sonntags hat das hoteleigene Restaurant geschlossen).
Verpflegung: F, A

8. Tag: Au revoir - Rückreise nach Frankfurt

Nachdem wir unsere Koffer gepackt haben heißt es Abschied nehmen aus dem schönen Burgund. Je nach Abfahrtszeit evtl. noch eine kleine Besichtigung unterwegs auf der Rückreise nach Frankfurt (ca. 600 km).
Verpflegung: F

Anmeldeschluss: Fr., 10.05.2024

Im Reisepreis inklusive:

  • Busfahrt in einem modernen Reisebus ab/bis Frankfurt
  • Unterbringung und Verpflegung des Busfahrers
  • Alle Parkgebühren
  • Alle Autobahn- und Einfahrtsgebühren
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern und in einem Hotel
  • Kurtaxe
  • 7 x Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Alle deutschprachigen lokalen Führungen laut Programm
  • Alle Eintrittsgelder (laut Programm)
  • Geistliche Begleitung durch Bruder Jens Kusenberg OFMCap
  • Zusätzliche Begleitung durch Hannelore Wenzel Dipl. Theol.
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.375,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 160,00

Mindestteilnehmerzahl:
22 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

Rosi Preis

Rosi Preis

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: rosi.preis@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Frankreich!

Von Maria Laach in das Burgund

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Von Maria Laach in das Burgund

„Das aus festem Stein gebaute Haus“

19.07.2024 bis 26.07.2024

2-tägiges Seminar im Kloster Maria Laach und 6-tägige Busreise in das Burgund

mit Jürgen Strohe und Kristina Heuchemer-Strohe

Cluny - Pixabay - (c) falco
Vezelay - Pixabay - (c) Nadrog

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Maria Laach

Individuelle Anreise nach Maria Laach bis 14.30 Uhr.
Zimmerbezug für 2 Nächte im Gästehaus des Klosters Maria Laach.
Begrüßung durch Ihre Reiseleitung.
Gemeinsamer Kaffee und Kuchen zum Beginn der Reise.
Einführung in die Reise durch den Reiseleiter.
Gemeinsame Vesper in der Abteikirche.
Abendessen im Gästehaus.
Übernachtung: Maria Laach, Gästehaus des Klosters
Verpflegung: A

2. Tag: Seminar: „Die Architektur der Romanik“

Zum Tageseinstieg Möglichkeit zur Teilnahme am Konventamt.
Frühstück.
Am Vormittag Seminar: Einführung in das Thema „Die Architektur der Romanik“.
Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen.
Nachmittags geführte Besichtigung der Benediktinerabtei Maria Laach mit der Krypta und der Bibliothek.
Anschließend Möglichkeit zur Teilnahme an der lateinischen Vesper.
Abendessen im Gästehaus.
Gemütlicher Ausklang des Abends.
Übernachtung: Maria Laach, Gästehaus des Klosters
Verpflegung: F, M, A

3. Tag: Anreise ins Burgund

Frühstück.
Besuch der Heiligen Messe im Kloster Maria Laach.
Anschließend Fahrt über Trier, Metz und Nancy ins Burgund nach Chalon-sur-Saône.
Zimmerbezug für 5 Nächte im 4*-Hotel St. Regis.
Das Hotel ist zentral in Chalon-sur-Saône in der Nähe der Fußgängerzone gelegen.
Abendessen im Hotel oder in einem Stadtrestaurant.
Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hotel St. Regis
Verpflegung: F, A

4. Tag: Tournus, Chapaize und Berzé-la-Ville

Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Tournus und Führung in der eindrucksvollen frühromanischen Abteikirche St. Philibert. Sie wurde um die erste Jahrtausendwende gebaut und 1019 geweiht. Die Kirche ist von großer kunsthistorischer Bedeutung. Hier findet sich z.B. die älteste bekannte figürliche Ausschmückung auf einem Kapitell.
Weiterfahrt über Chapaize, einem kleinen Dorf, mit der eindrucksvollen frühromanischen Kirche St. Martin.
Besichtigung der Dorfkirche.
Weiter nach Berzé-la-Ville und Besichtigung der sogenannten „Kapelle der Mönche“ mit berühmten Fresken aus der Blütezeit Clunys.
Zum Abschluss des Tages gemeinsame Weinprobe.
Rückfahrt nach Chalon-sur-Saône.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hotel St. Regis
Verpflegung: F, A

5. Tag: Taizé und Cluny

Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Taizé. Bekannt ist der Ort wegen der dort stattfindenden Treffen der Gemeinschaft von Taizé. Vor allem junge Menschen treffen sich in Taizé, um gemeinsam zu beten, zu singen und sich über den eigenen Glauben auszutauschen. Gespräch mit einem Jugendlichen, Teilnahme am Mittagsgebet und Gang über das Gelände.
Mittagspause mit einfachem Mittagessen in Taizé.
Nachmittags Besichtigung der Überreste der ehemaligen Benediktinerabtei. Cluny besaß im 12. Jhd. die mächtigste Benediktinerabtei der Welt, die leider fast vollständig zerstört wurde.
Rückfahrt nach Chalon-sur-Saône.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hotel St. Regis
Verpflegung: F, A

6. Tag: Paray-le-Monial und Autun

Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Paray-le-Monial. Die dortige Kirche Sacré-Cœur wird von Kunsthistorikern als die bekannteste erhaltene Kirche im Baustil von Cluny und als eine der berühmtesten Kirchen Burgunds eingestuft. Dazu gilt Paray-le-Monial als einer der bedeutendsten jüngeren Wallfahrtsorte des Burgunds, denn hier nahm die Herz-Jesu-Verehrung ihren Anfang. Besuch der Herz-Jesu-Basilika und der Grabkapelle der hl. Marguerite-Marie. Besichtigung mit Führung.
Anschließend Fahrt nach Autun und Besuch der romanischen Kathedrale St. Lazare mit ihrem Kapitelsaal.
Rückfahrt nach Chalon-sur-Saône.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hotel St. Regis
Verpflegung: F, A

7. Tag: Vézelay und Fontenay

Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Vézelay, der alten Pilgerstadt am französischen Jakobsweg. Spaziergang durch den malerischen Ort und Besuch der Basilika Sainte Marie-Madeleine. Die berühmte, im 12. Jahrhundert erbaute romanische Kirche gilt als eine der schönsten in Frankreich, seit 1979 zählt sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besichtigung mit Führung.
Nach der Mittagspause Fahrt zur Abtei Fontenay und Besuch des 1118 gegründeten Zisterzienserklosters. Diese Abtei ist ein fast völlig erhaltenes Beispiel für die Bauweise der Zisterzienser. Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und diente häufiger als Kulisse für Filme wie z.B. „Cyrano de Bergerac“. Örtliche deutschsprachige Führung durch die Klostergebäude.
Rückfahrt nach Chalon-sur-Saône.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hotel St. Regis
Verpflegung: F, A

8. Tag: Heimreise über Dijon

Frühstück im Hotel.
Morgens Fahrt nach Dijon, der ehemaligen Hauptstadt der Region Burgund.
Freizeit in der malerische Altstadt. Gelegenheit zum Besuch der lebhaften Markthallen.
Gegen Mittag Heimreise zurück nach Maria Laach über Nancy, Metz und Trier.
Verpflegung: F

Ihre Reiseleitung

Jürgen Strohe
Religionspädagoge, Bibliologe, Geistlicher Begleiter, Pilger- und Reiseleiter.
Schwerpunktthemen: Religionsphilosophie und Interreligiöser Dialog, Heiligenverehrung, Franz von Assisi

Kristina Heuchemer-Strohe
Kunsthistorikerin und Pädagogin, Pilger- und Reisebegleiterin.
Sie ist mit Jürgen Strohe verheiratet, beide leben in Koblenz und Oberammergau.

Im Reisepreis inklusive:

Teilnahme an einem 2-tägigen Seminar im Kloster Maria Laach zum Thema:
„Die Architektur der Romanik“, inklusive:

  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer / Einzelzimmer mit Bad/Du und WC im Gästehaus des Klosters Maria Laach (19.07. – 21.07.2024)
  • 2x Frühstück, 2x Abendessen, 1x Mittagessen und 1x Kaffee und Kuchen
  • Seminarleitung durch Jürgen Strohe und Kristina Heuchemer-Strohe
  • Führung im Kloster Maria Laach


Teilnahme an der 6-tägigen Reise in das Burgund, inklusive:

  • Fahrt in einem modernen Reisebus ab/bis Maria Laach
  • Alle Autobahn-, Einfahrts-, Maut- oder Parkgebühren
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du und WC
  • 5 Übernachtungen in einem guten Mittelklassehotel:
  • 21.07.2024 – 26.07.2024, Übernachtung: Chalon-sur-Saône, Hôtel Saint Régis
  • Tourismusabgaben und City-Tax der Stadt Chalon-sur-Saône
  • 5x Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Durchgängige Reiseleitung ab/bis Maria Laach durch Jürgen Strohe und Kristina Heuchemer-Strohe,
    dazu: ganztägige deutschsprachige örtliche Reiseleitung am 4. Tag
  • Alle Eintritte (laut Programm)
  • Weinprobe im Burgund
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein


Nicht im Reisepreis enthalten:

An- und Abreise nach/von Maria Laach, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.425,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 195,00

Mindestteilnehmerzahl:
22 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

EvaFroehlich

Eva Fröhlich

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: eva.froehlich@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Burgund!

Pilgerreise nach Lourdes – Heilung und Segen

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Pilgerreise nach Lourdes - Heilung und Segen

Kolping-Diözesanverband Hildesheim

29.08.2024 bis 02.09.2024 | 5-tägige Flugreise

mit Pfarrer Christoph Paschek und Franziska Kandora

Schon ein Klassiker und zu allen Zeiten ein Ort der Hoffnung und des Trostes: Lourdes, der berühmte Wallfahrtsort, umgeben von malerischer Landschaft der Pyrenäen. Sie besuchen die Stätten der hl. Bernadette und feiern die beindruckende internationale Messe in der unterirdischen Basilika. Sie können wie immer an den täglichen Pilgerfeierlichkeiten und der allabendlichen Lichterprozession teilnehmen.

Lourdes - Lichterprozession - Pixabay - (c) H_Buyse
Lourdes - Rosenkranzbasilika - Pixabay - (c) MANOLOBLASCO

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Lourdes

Flughafentransfer ab Hannover, Hildesheim und Göttingen-Grone nach Frankfurt. Flug um 12.15 Uhr von Frankfurt nach Toulouse. Ankunft um 14.00 Uhr in Toulouse. Nach der Gepäckausgabe Fahrt mit einem Bus nach Lourdes und Zimmerbezug im ****Hotel Roissy für 4 Nächte. Gemeinsamer Eröffnungsgottesdienst in der Gruppe. Abendessen im Hotel. Möglichkeit zur Teilnahme an der Lichterprozession, die jeden Abend um 21 Uhr stattfindet.

2. Tag: Das Leben der heiligen Bernadette

Im Informationszentrum Filmvorführung über Lourdes und die hl. Bernadette (30 min). Anschließend lernen wir Lourdes kennen und besuchen die Stätten der hl. Bernadette: u.a. Geburts- und Wohnhaus und Pfarrkirche. Am Nachmittag beten wir gemeinsam den Kreuzweg am Kalvarienberg. Teilnahme an der Sakramentsprozession mit Krankensegnung, die jeden Tag um 17 Uhr stattfindet. Abendessen im Hotel und Möglichkeit zur Teilnahme an der Lichterprozession.

3. Tag: Die Grotte von Massabielle

Wir beginnen den Tag mit einem Gottesdienst an der Grotte von Massabielle, wo Maria der hl. Bernadette im Jahre 1858 erschien. Der restliche Vormittag steht zur freien Verfügung, um an den Pilgerfeierlichkeiten teilzunehmen oder die Bäder zu besuchen.
Am Nachmittag Fahrt in die imposante Landschaft der Pyrenäen. Zunächst Besuch der schönen romanischen Kirche St. Savin, ca. 20 km von Lourdes entfernt. Weiterfahrt zum Cirque de Gavarnie, einem Gletscherkessel mit schönen Wasserfällen. Nach Wunsch kurze und leichte Wanderung. Abendessen im Hotel und Möglichkeit zur Teilnahme an der Lichterprozession.

4. Tag: Internationale Messe

Heute feiern wir den Gottesdienst in Lourdes im Rahmen der beeindruckenden internationalen Messe in der unterirdischen Basilika. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um an den Pilgerfeierlichkeiten teilzunehmen oder die Bäder zu besuchen. Teilnahme an der Sakramentsprozession mit Krankensegnung, die jeden Tag um 17 Uhr stattfindet. Abendessen im Hotel und Möglichkeit zur Teilnahme an der Lichterprozession.

5. Tag: Abschlussmesse und Rückflug

Nach dem Frühstück und dem Check-Out im Hotel feiern wir eine gemeinsame Abschlussmesse in der Gruppe. Mit einem kleinen Mittagsimbiss im Hotel und einem letzten möglichen Rundgang verabschieden wir uns von Lourdes. Fahrt zum Flughafen in Toulouse und Rückflug um 18.40 Uhr nach Frankfurt. Vorgesehene Ankunft in Frankfurt um 20.30 Uhr. Rückreise mit einem Reisebus nach Göttingen-Grone, Hildesheim und Hannover.

Im Reisepreis inklusive:

  • Flughafentransfer ab/bis Hannover, Hildesheim und Göttingen zum Flughafen Frankfurt und zurück*
  • Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt bis Toulouse und zurück
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • Flughafentransfer in Frankreich
  • 4 Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel Roissy
  • 4 x Vollpension
  • Alle Eintritte bzw. Pilgergebühr in Lourdes
  • Ausflug in die Pyrenäen
  • Geistliche Begleitung durch Pfarrer Christoph Paschek
  • Reisebegleitung durch Franziska Kandora (Kolping-Diözesanverband Hildesheim)
  • Reisepreissicherungsschein

Reisegrundpreis

€ 935,00 pro Person ab 27 Personen – ohne Flughafentransfer – Flug ab/bis Frankfurt

*€ 1.070,00 ab 27 Personen – inkl. Flughafentransfer ab/bis Hannover, Hildesheim und Göttingen – Flug ab/bis Frankfurt

Einzelzimmerzuschlag: € 160,00

Mindestteilnehmerzahl: 27 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

Rosi Preis

Rosi Preis

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: rosi.preis@tobit-reisen.de

oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge
PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Lourdes!

Lourdes – Heilung und Segen

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Lourdes - Heilung und Segen

– Tobit-Jubiläumsreise –

12.09.2024 bis 16.09.2024 | 5-tägige Flugreise

mit Pfarrer Wolfgang Steinmetz

Schon ein Klassiker und zu allen Zeiten ein Ort der Hoffnung und des Trostes: Lourdes, der berühmte Wallfahrtsort, umgeben von malerischer Landschaft der Pyrenäen. Sie besuchen die Stätten der hl. Bernadette und feiern die beindruckende internationale Messe in der unterirdischen Basilika. Sie können wie immer an den täglichen Pilgerfeierlichkeiten und der allabendlichen Lichterprozession teilnehmen.

Lourdes - Lichterprozession - Pixabay - (c) H_Buyse
Lourdes - Rosenkranzbasilika - Pixabay - (c) MANOLOBLASCO

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise

Flug mit Lufthansa um 07.40 Uhr von Frankfurt nach Toulouse. Nach der Gepäckausgabe Fahrt mit einem Bus nach Lourdes und Zimmerbezug für 4 Nächte in einem guten Mittelklassehotel in Lourdes. Mittagessen im Hotel. Am Nachmittag gemeinsamer Gottesdienst in der Gruppe. Erster Spaziergang durch Lourdes und Abendessen im Hotel. Möglichkeit zur Teilnahme an der Lichterprozession, die jeden Abend um 21 Uhr stattfindet.

2. Tag: Das Leben der Heiligen

Im Informationszentrum Filmvorführung über Lourdes und die hl. Bernadette (30 min). Anschließend lernen wir Lourdes kennen und besuchen die Stätten der hl. Bernadette: u.a. Geburts- und Wohnhaus und Pfarrkirche.
Am Nachmittag beten wir gemeinsam den Kreuzweg am Kalvarienberg. Teilnahme an der Sakramentsprozession mit Krankensegnung, die jeden Tag um 17 Uhr stattfindet. Abendessen im Hotel und Möglichkeit zur Teilnahme an der Lichterprozession.

3. Tag: Die Grotte von Massabielle

Wir beginnen den Tag mit einem Gottesdienst an der Grotte von Massabielle, wo Maria der hl. Bernadette im Jahre 1858 erschien. Der restliche Vormittag steht zur freien Verfügung, um an den Pilgerfeierlichkeiten teilzunehmen oder die Bäder zu besuchen. Am Nachmittag Fahrt in die beeindruckende Landschaft der Pyrenäen. Zunächst Besuch der schönen romanischen Kirche St. Savin, ca. 20 km von Lourdes entfernt. Weiterfahrt zum Cirque de Gavarnie, einem Gletscherkessel mit schönen Wasserfällen. Nach Wunsch kurzer und leichter Spaziergang. Am Abend erneut Teilnahme an der Lichterprozession.

4. Tag: Internationale Messe

Heute feiern wir Gottesdienst in Lourdes im Rahmen der imposanten internationalen Messe in der unterirdischen Basilika. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um an den Pilgerfeierlichkeiten teilzunehmen oder die Bäder zu besuchen. Teilnahme an der Sakramentsprozession mit Krankensegnung. Abendessen im Hotel und Möglichkeit zur Teilnahme an der Lichterprozession.

5. Tag: Rückflug

Nach dem Frühstück und dem Check-Out im Hotel feiern wir eine gemeinsame Abschlussmesse in der Gruppe.
Mit einem kleinen Mittagsimbiss im Hotel und einem letzten möglichen Rundgang verabschieden wir uns von Lourdes. Fahrt zum Flughafen in Toulouse und Rückflug um 18.35 Uhr nach Frankfurt. Vorgesehene Ankunft um 20.25 Uhr.

Im Reisepreis inklusive:

  • Flugreise mit Lufthansa ab/bis Frankfurt nach Toulouse und zurück
  • Flug- und Sicherheitsgebühren
  • 4 Übernachtungen im DZ mit Bad/Dusche/ WC in einem guten Mittelklassehotel in Lourdes
  • 4 x Vollpension
  • ein zusätzlicher Mittagsimbiss am Abreisetag
  • alle Eintritte laut Programm
  • Ausflug in die Pyrenäen
  • Reisepreissicherungsschein

Reisegrundpreis

€ 895,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag: € 160,00

Mindestteilnehmerzahl: 21 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

Rosi Preis

Rosi Preis

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: rosi.preis@tobit-reisen.de

oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge
PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Lourdes!