06431 – 941940

Studienreise nach Israel und Palästina

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Studienreise nach Israel und Palästina

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Limburg e. V.

20.02.2025 bis 01.03.2025 | 10-tägige Flugreise

mit Carmen Steinhauer

Jerusalem - Klagemauer - Pixabay - (c) Ri_Ya
Negev - Baum - Pixabay - (c) miholz

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise

Linienflug von Frankfurt nach Tel Aviv. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Fahrt an den See Genezareth und Zimmerbezug für drei Nächte.
Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: See Genezareth, El Mul Golan Kibbutz
Verpflegung: A

2. Tag: Ein Tag am See

Frühstück in der Unterkunft.
Besuch der Ausgrabungen von Migdal/Magdala. Fahrt auf den Berg der Seligpreisungen: Herrlicher Ausblick von der oktogonalen Kuppelkirche auf den See Gennezaret. Kleine Wanderung den Berg hinab nach Tabgha zur Brotvermehrungskirche. Mosaiken aus byzantinischer Zeit.
Weiter nach Kafarnaum, der „Stadt Jesu“, mit den Resten einer alten Synagoge aus dem 4. Jh. und des Petrushauses. Bootsfahrt über den See Genezareth.
Rückkehr zur Unterkunft.
Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: See Genezareth, El Mul Golan Kibbutz
Verpflegung: F, A

3. Tag: Golanhöhen und Kibbutztour

Frühstück in der Unterkunft.
Fahrt auf den Golan in den Nationalpark Banias (Cäsarea Philippi; Christusbekenntnis des Petrus).
Leichte Wanderung von der Akropolis zum Banias-Wasserfall. Auf der Rückfahrt Stopp auf dem Bental-Berg.
Anschließend Rückfahrt zum Kibbutz und Abendessen in der Unterkunft. Nach dem Abendessen Kibbutz-Führung sowie Gespräch mit Nurit Katziri.
Übernachtung: See Genezareth, El Mul Golan Kibbutz
Verpflegung: F, A

4. Tag: Nazareth, Beit Shean und Jericho

Frühstück in der Unterkunft.
Fahrt nach Nazareth und Rundgang durch die Heimatstadt Jesu: Marienbrunnen, orthodoxe Gabrielskirche, Altstadt und katholische Verkündigungskirche.
Weiterfahrt nach Beit Shean und Besuch der größten Römerstadt im heutigen Israel.
Anschließend Weiterfahrt durch den Jordangraben nach Jericho und Zimmerbezug für 2 Nächte.
Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Jericho, Jericho Resort Hotel
Verpflegung: F, A

5. Tag: Totes Meer

Frühstück in der Unterkunft.
Fahrt in den Süden des Toten Meeres und Auffahrt zur Felsenfestung Massada mit der Seilbahn. Im Anschluss weiter zum Nationalpark Ein Gedi und kleine Wanderung zum Wasserfall. Am Nachmittag Badepause am Toten Meer. Falls es die Zeit zulässt, legen wir noch einen Stopp am Georgskloster im Wadi Kelt ein.
Rückkehr ins Hotel und Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Jericho, Jericho Resort Hotel
Verpflegung: F, A

6. Tag: Jerusalem Altstadt

Frühstück in der Unterkunft.
Fahrt durch die Judäische Wüste nach Jerusalem bis zum Ölberg. Von dort blicken wir auf das Panorama der weltberühmten Altstadt. Spaziergang vorbei an Dominus Flevit bis zum Garten Gethsemane mit der Kirche der Nationen. Durch das Löwentor geht es hinein in die Altstadt von Jerusalem und entlang der Via Dolorosa, dem Leidensweg Jesu, bis zur Grabes- und Auferstehungskirche. Im Anschluss laufen wir zum Tempelberg, wo sich die Traditionen von Weltenanfang und Weltenende – und auch die Emotionen der Gläubigen der drei monotheistischen Religionsgemeinschaften – bündeln. Wir spazieren über das weitläufige Tempelbergareal mit Al-Aksa-Moschee und Felsendom (Außenansicht).
Im Anschluss Begegnung mit Pastorin Sally Azar oder einem anderen Vertreter der evangelischen Gemeinde.
Zimmerbezug in Bethlehem für vier Nächte und Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Bethlehem, Lifegate Garden Guesthouse
Verpflegung: F, A

7. Tag: Zu Gast bei den palästinensischen Nachbarn

Frühstück in der Unterkunft.
Besuch des Herodions, einer Festungs- und Palastanlage mit dem Grab von König Herodes und der Hirtenfelder. Anschließend Besichtigung von Lifegate, einer Rehabilitationseinrichtung für Kinder und Jugendliche, und Gang durch die Werkstätten. Mittagessen vor Ort.
Am Nachmittag Spaziergang durch die Altstadt von Bethlehem mit Besuch der Geburtskirche.
Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Bethlehem, Lifegate Garden Guesthouse
Verpflegung: F, M, A

8. Tag: Jerusalem Weststadt mit Yad Vashem

Frühstück in der Unterkunft.
Fahrt in die Weststadt von Jerusalem und über den Regierungsberg mit der Knesset und weiter zur Holocaust-Gedenkstätte von Yad Vashem. Dort Besuch unter anderem der Gedenkhalle mit der Gedenkflamme, der Kindergedächtnisstätte, des Denkmals für Yanusz Korczak, der Allee der Gerechten.
Eventuell Begegnung mit einem Rabbiner.
Der Nachmittag steht in Jerusalem zur freien Verfügung. Rückfahrt und Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Bethlehem, Lifegate Garden Guesthouse
Verpflegung: F, A

9. Tag: Tel Aviv

Frühstück in der Unterkunft.
Fahrt nach Tel Aviv. Stadtrundfahrt durch Tel Aviv: Wir sehen die berühmte Bauhaus-Architektur, den Rothschild Boulevard, die Dizengoff Avenue, den Rabin Square sowie die Altstadt von Jaffa. Danach etwas Zeit zur freien Verfügung: Bummeln Sie entlang der Boulevards oder schlendern Sie an der Uferpromenade nach Alt-Jaffo. Im Anschluss Fahrt nach Jerusalem und Teilnahme an einem Shabbat-Gottesdienst in einer Synagoge.
Rückkehr nach Bethlehem und Abendessen in der Unterkunft.
Übernachtung: Bethlehem, Lifegate Garden Guesthouse
Verpflegung: F, A

10. Tag: Lehitraot

Frühstück in der Unterkunft.
Am Vormittag nach Möglichkeit noch etwas Freizeit in Jerusalem, anschließend Transfer zum Flughafen Tel Aviv und Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt.
Verpflegung: F

Hinweis

Zum Zeitpunkt der Drucklegung bestand eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für Israel und die Palästinensischen Gebiete. Bei einer Reisewarnung führen wir keine Reisen nach Israel und die Palästinensischen Gebiete durch. Wir nehmen aber gerne bereits jetzt Anmeldungen entgegen, die wir allerdings erst dann bestätigen, wenn die Reisewarnung aufgehoben ist. Bis zu diesem Zeitpunkt fallen bei einer Reiseabsage keinerlei Stornogebühren an.

Im Reisepreis inklusive:

  • Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück
  • Flughafensteuern und -gebühren
  • Alle Busfahrten in Israel und Palästina
  • Übernachtung in Kibbutzhotels, Gästehäusern oder guten Mittelklassehotels im DZ mit Bad/Dusche u. WC
    20.02.2025 – 23.02.2025, Übernachtung: See Genezareth, El Mul Golan Kibbutz Country Lodging
    23.02.2025 – 25.02.2025, Übernachtung: Jericho, Jericho Resort Hotel
    25.02.2025 – 01.03.2025, Übernachtung: Bethlehem, Lifegate Garden Guesthouse
  • 9 x Halbpension
  • 1 Mittagessen in Bethlehem
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Trinkgelder für Guide, Busfahrer und Hotels in Höhe von 100,- Euro pro Person
  • Gepäcktransfers
  • durchgängige örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • Reisepreissicherungsschein
  • Material und Prospekte
  • Teilnahme an einem Gottesdienst in einer Synagoge, Begegnung mit Pastorin Sally Azar (oder einem anderen Vertreter der evangelischen Kirche), Treffen/Führung mit Nurit Katziri (Kibbutz), Führung/Gespräche in Lifegate

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, nicht erwähnte Begegnungen, Flughafentransfers in Deutschland, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 2.495,00 pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag:
€ 455,00

Mindestteilnehmerzahl:
21 Personen

Hinweis: Da sich die GCJZ Limburg mit einem vierstelligen Betrag an den Gesamtkosten beteiligt, konnte der Reisepreis auf 2.495,- Euro reduziert werden.

Ihre Ansprechpartnerin

HeideBeyerle

Heide Beyerle

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: heide.beyerle@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Israel!

Romreise zum Heiligen Jahr 2025

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Romreise zum Heiligen Jahr 2025

Unterwegs in der „Ewigen Stadt“

Pfarrei Brohltal Herz Jesu

01.05.2025 bis 07.05.2025 | 7-tägige Flugreise

Reisebegleitung: Wolfgang Doll

Rom - Petersplatz - Pixabay - (c) Bohemidan
Rom - Engelsburg - Pixabay - (c) Walkerssk

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Rom – Benvenuti a Roma

Bustransfer zum Flughafen Frankfurt. Flug mit der Ita oder Lufthansa von Frankfurt nach Rom. Fahrt mit einem römischen Busunternehmen in die Stadt und Zimmerbezug für 6 Nächte im Gästehaus Villa Mater Redemptoris. Fahrt mit einem öffentlichen Bus zum Petersplatz und Orientierungsspaziergang zur Engelsburg. Über die Engelsbrücke erreichen wir die Altstadt Roms.
Abendessen im Gästehaus.
Übernachtung: Rom, Villa Mater Redemptoris
Verpflegung: A

2. Tag: San Pietro in Vaticano: Heilige Pforte – Petersdom – Trastevere

Frühstück im Gästehaus.
Fahrt mit der Metro in die Nähe des Vatikans. Pilgerweg zum Petersplatz und Gang durch die Heilige Pforte in die Petersbasilika mit dem Grab des heiligen Petrus. Anschließend Besichtigung der Basilika mit der Kuppel des Michelangelo über dem Grab des hl. Petrus und der Grotten mit den Papstgräbern.
Wenn es die Zeit erlaubt und wer möchte, kann anschließend noch auf die Kuppel hinaufsteigen.
Am Nachmittag Spaziergang über den Gianicolo-Hügel vorbei am Garibaldi-Denkmal und San Pietro in Montorio mit dem Tempietto von Bramante nach Trastevere. Besichtigung von Santa Maria in Trastevere, der ältesten Marienkirche Roms. Frühes Abendessen in einem Restaurant in Trastevere.
Möglichkeit zur Teilnahme am Abendgebet der Comunita di Sant‘ Egidio in Santa Maria in Trastevere. Rückfahrt zum Gästehaus mit einem Reisebus.
Verpflegung: F, A

3. Tag: Römischer Spaziergang

Frühstück im Gästehaus.
Spaziergang zur Metrostation und Fahrt zur Piazza del Popolo. Spaziergang über den Pincio zur Spanischen Treppe und zur Fontana di Trevi. Anschließend Besuch der Jesuitenkirche Sant‘ Ignazio und von S. Maria sopra Minerva mit dem Grab der heiligen Katharina von Siena und dem Elefanten-Obelisken. Wir kommen zum Pantheon, einem heidnischen Tempel aus dem 2. Jahrhundert, dem am besten erhaltenen antiken Bauwerk Roms, weil er im 7. Jahrhundert zu einer Kirche geweiht wurde, als Märtyrerreliqien aus den Katakomben dort beigesetzt wurden. Wenn es die Öffnungszeit erlaubt, werfen wir in San Luigi dei Francesi einen Blick auf die Matthäusgeschichte des Caravaggio. Unser Weg führt uns weiter zur Piazza Navona, dem ehemaligen Zirkus des Kaisers Domitian und einem der schönsten Plätze der Stadt.
Abendessen im Gästehaus.
Verpflegung: F, A

4. Tag: „Habemus Papam“ – Ausflug nach Tivoli

Frühstück im Gästehaus.
Fahrt mit einem Reisebus zum Petersplatz. Möglichkeit zur Teilnahme am Gemeindegottesdienst in der Kirche des Campo Santo Teutonico. Anschließend Möglichkeit zur Teilnahme am Angelus-Gebet des Papstes auf dem Petersplatz.
Am Nachmittag Ausflug nach Tivoli und Besuch der Villa d’ Este mit einem Renaissance-Garten voller Wasserspiele, Brunnen und mythologischer Figuren.
Abendessen in einem Restaurant in Tivoli.
Rückfahrt nach Rom.
Verpflegung: F, A

5. Tag: Der heilige Petrus in Rom – Rom der Antike

Frühstück im Gästehaus.
Fahrt mit der Metro nach Santa Maria Maggiore. Besuch bei den beiden Töchtern des Senator Pudens, der dem heiligen Petrus während seines Aufenthalts in Rom Zuflucht gewährte – Santa Prassede und Santa Pudentiana. Hier werden wir mitgenommen in die frühe Geschichte des Christentums in Rom. Anschließend besteht Gelegenheit, eine der bedeutendsten Marienkirchen Roms zu besuchen – Santa Maria Maggiore. Von dort spazieren wir den Esquilin hinab zur Piazza Venezia. Wir erklimmen die Rampe des Michelangelo und gelangen auf den Kapitolsplatz mit dem Reiterstandbild des Kaisers Marc Aurel und den Kapitolinischen Museen. Eine steile Treppe führt hinauf zur Kirche Santa Maria in Aracoeli, die über dem Tempel der Juno Moneta errichtet wurde. Von der Rückseite des Kapitols haben wir einen wunderbaren Blick über das gesamte Forum Romanum bis zum Colosseum der flavischen Kaiser und auf den Palatinhügel.
Anschließend Zeit zur freien Verfügung.
Individuelle Rückkehr zum Gästehaus.
Verpflegung: F

6. Tag: Aventin – Kirchen in Trastevere

Frühstück im Gästehaus.
Fahrt mit der Metro bis zur Haltestelle Circo Massimo. Am Circus Maximus vorbei kommen wir zum Aventin-Hügel – den wir durch den Rosengarten hinaufsteigen – mit der Basilika Santa Sabina. Von der Terrasse genießt man einen wunderschönen Panoramablick über Rom. Abstieg ans Ufer des Tiber und vorbei an Santa Maria in Cosmedin zur Tiberinsel. Wir besuchen San Bartolomeo auf der Tiberinsel, die schon in antiker Zeit dem Gott der Heilkunde, Äskulap, geweiht war. Hier wird des Apostels und der Märtyrer des 20. und 21. Jahrhunderts gedacht. Über die Tiberbrücke erreichen wir Trastevere mit der kleinen Kirche San Benedetto in Piscinula. Dort sind Überreste des Zimmers zu sehen, das der Mönchsvater Benedikt von Nursia während seines Studienaufenthalts in Rom bewohnte.
Ein paar Schritte weiter, und wir erreichen S. Cecilia, die Kirche der Heiligen der Kirchenmusik. Hier soll ihr Elternhaus gestanden haben.
Anschließend Zeit zur freien Verfügung.
Abendessen im Gästehaus.
Verpflegung: F, A

7. Tag: San Paolo fuori le mura – Ostia – Arrividerci Roma!

Frühstück im Gästehaus.
Fahrt zu St. Paul vor den Mauern, wo der hl. Paulus begraben liegt. Gang durch die Heilige Pforte.
Besichtigung der Basilika mit den Bildnissen aller Päpste.
Anschließend Weiterfahrt in die Hafenstadt Roms, nach Ostia, wo der Tiber ins Mittelmeer mündet.
Weiterfahrt zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.
Bustransfer in die Eifel.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Flughafentransfers in Deutschland
  • Flug von Frankfurt mit der Lufthansa oder der Ita (Allitalia) nach Rom-Fiumicino und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • Alle Busfahrten in Rom laut Programm
  • 7-Tages-Busticket für die Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 01.05.2025 – 07.05.2025, Übernachtung: Rom, Villa Mater Redemptoris, DZ, Ü/F
  • City-Tax der Stadt Rom: € 36,00 pro Person
  • 3 Abendessen im Gästehaus
  • 1 Abendessen in Trastevere
  • 1 Abendessen in Tivoli
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Eintritte laut Programm: Villa d’Este
  • Kopfhörer für die Führungen in Rom
  • Reisebegleitung durch Wolfgang Doll
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen, Kuppelbesteigung

Reisegrundpreis

€ 1.395,00 pro Person im DZ

Einzelzimmerzuschlag:
€ 120,00

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Ihr Ansprechpartner

MarkusHoffmann

Markus Hoffmann

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: markus.hoffmann@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Rom!

Prag und Südböhmen

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Prag und Südböhmen

Tschechien von seinen schönsten Seiten

Seniorenakademie Worms

30.09.2024 bis 07.10.2024 | 8-tägige Busreise

Prag - Pixabay - (c) USA-Reiseblogger
Budweis - Pixabay - (c) Leonhard_Niederwimmer

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Südböhmen

Fahrt von Worms in einem modernen Reisebus nach Tschechien.
Grenzübertritt bei Waidhaus.
Weiterfahrt nach Südböhmen.
Zimmerbezug für 4 Nächte in Budweis im Stadtzentrum.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Budweis, Hotel Savoy
Verpflegung: A

2. Tag: Budweis und Schloss Hluboká

Zunächst Stadtführung durch den historischen Stadtkern von Budweis (Ceské Budejovice).
Besonders sehenswert sind die St.-Nikolaus-Kathedrale, der große quadratische Marktplatz, der Schwarzen Turm, das ehem. Dominikanerkloster mit berühmten mittelalterlichen Malereien und der Samsonbrunnen.
Mittagspause.
Am Nachmittag Besichtigung des berühmten Schloss Frauenberg (Hluboká). Es wurde im 19. Jh. nach dem Vorbild von Schloss Windsor umgestaltet und zählt zu den schönsten Schlössern Tschechiens. Führung durch das Schloss. Anschließend Gelegenheit zum Bummel durch den Schlosspark, welcher fast 200 Hektar umfasst. Der Park mit seinem alten Baumbestand ist im englischen Stil gestaltet.
Rückfahrt zum Hotel. Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Budweis, Hotel Savoy
Verpflegung: F, A

3. Tag: Krumau und Hollschowitz

Fahrt in die reizvolle und schön gelegene Stadt Krumau (Ceský Krumlov), die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Rundgang durch die pittoreske, gut erhaltene Altstadt mit ihren schmalen Gässchen und schönen Bauwerken.
Mittagspause.
Nachmittags Besuch des Schlosses und Führung durch das einzigartige barocke Schlosstheater, eine Rarität, von der in Europa nur ganz wenige erhalten geblieben sind.
Danach Fahrt in das im Stil des böhmischen Bauernbarock erbaute Dorf Hollschowitz (Holašovice), das auch zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Rundgang durch den schönen Ortskern.
Rückfahrt zum Hotel. Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Budweis, Hotel Savoy
Verpflegung: F, A

4. Tag: Neuhaus und Wittingau

Fahrt nach Neuhaus (Jindrichuv Hradec). Das Stadtbild wird vom Schloss geprägt, das zu den größten in Tschechien gehört. Wir besuchen das Krippenmuseum im ehem. Jesuitenkolleg. Es beherbergt die größte mechanische Weihnachtskrippe. Die Krippe hat eine Fläche von 60 m2, enthält 1398 Figuren, davon sind 133 beweglich. Sie ist im Guinness-Buch der Rekorde eingetragen. Tomáš Krýza (1838-1918) arbeitete an seinem Lebenswerk mehr als 60 Jahre.
Anschließend Fahrt nach Wittingau (Třeboň). Zunächst Mittagspause.
Wittingau ist das Zentrum der böhmischen Teichlandschaft. Ein gebratener Karpfen in einem der Wittingauer Gasthäuser bietet sich heute als landestypisches Mittagessen an (Selbstzahler).
Nachmittags Rundgang durch die Renaissance-Stadt Wittingau mit dem unter Denkmalschutz stehenden historischen Stadtkern.
Zum Tagesabschluss Besichtigung und eine Bierprobe in einer örtlichen Brauerei, in der man seit dem Mittelalter bis in die heutigen Tage Bier braut.
Rückfahrt zum Hotel. Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Budweis, Hotel Savoy
Verpflegung: F, A

5. Tag: Hussitenstadt Tabor

Jan Hus und die Hussitenbewegung wirken bis heute nach.
Fahrt nach Tabor: Wir besuchen das ehemalige Zentrum der Hussitenbewegung. Besichtigung des historischen Stadtkerns mit den Kasematten.
Weiterfahrt nach Prag (Praha).
Erste Besichtigungen in Prag. Spaziergang durch die Kleine Seite: Vorbei am Lobkowiczpalast mit dem berühmten Genscher-Balkon, wo sich bis heute der Sitz der Deutschen Botschaft in Prag befindet, führt der Weg bis zur Karlsbrücke, einem der Wahrzeichen Prags. Natürlich besuchen wir auch die barocke Perle Prags, die St.-Nikolaus-Kirche.
Zimmerbezug für 3 Nächte in Prag in einem recht zentral gelegenen, guten 4*-Hotel.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Prag, Hotel Don Giovanni
Verpflegung: F, A

6. Tag: Prager Burg und Prager Altstadt

Vormittags geführter Rundgang auf dem Hradschin, der Prager Burg, mit Besuch der historischen Sehenswürdigkeiten: St.-Veits-Dom, Alter Königlicher Palast, Goldene Gasse und St.-Georgs-Kirche.
Mittagessen in einem traditionellen böhmischen Restaurant.
Nachmittags Spaziergang durch die Altstadt am rechten Moldauufer mit dem Altstädter Ring, dem Rathaus, der berühmten Aposteluhr und der Karlsbrücke. Auch ein Besuch des Wenzelsplatzes darf nicht fehlen.
Der Abend steht in Prag zur freien Verfügung, z.B. für den Besuch einer Kulturveranstaltung.
Individuelle Rückehr zum Hotel.
Übernachtung: Prag, Hotel Don Giovanni
Verpflegung: F, M

7. Tag: Jüdisches Prag und Moldauschifffahrt

Am Vormittag Spaziergang durch das jüdische Viertel von Prag.
Wir besichtigen einige der erhaltenen Synagogen und den berühmten Alten Jüdischen Friedhof.
Mittagspause.
Nachmittags zum Abschluss des Aufenthaltes in Prag erholsame, einstündige Schifffahrt auf der Moldau.
(Auf Wunsch ist heute auch der Besuch oder die eigene Feier eines Sonntagsgottesdiensts in Prag möglich, z.B. in der deutschsprachigen katholischen Gemeinde von Prag in der Kirche St. Johannes Nepomuk am Felsen im Stadtzentrum.)
Rückfahrt zum Hotel. Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Prag, Hotel Don Giovanni
Verpflegung: F, A

8. Tag: Heimreise

Rückfahrt nach Worms.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Fahrt in einem modernen Reisebus ab/bis Worms
  • Alle Autobahn-, Einfahrts-, Maut- oder Parkgebühren
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7 Übernachtungen in guten 4*-Mittelklassehotels:
    30.09.2024 – 04.10.2024, Übernachtung: Budweis, Hotel Savoy
    04.10.2024 – 07.10.2024, Übernachtung: Prag, Hotel Don Giovanni
  • Bettensteuer, Tourismusabgaben oder City-Tax (wo notwendig)
  • 7x Frühstück
  • 6x Abendessen im Hotel
  • 1x Mittagessen in einem Traditionslokal in Prag
  • Durchgängige deutschsprachige Reiseleitung vom 2. – 7. Tag
  • Alle Ausflüge, Besichtigungen und Führungen
  • Alle Eintritte (lt. Programm)
  • Brauereibesichtigung und Bierprobe in Trebon
  • Moldauschifffahrt in Prag
  • Kopfhörersystem für die Führungen während der gesamten Reise (vom 2. – 7. Tag)
  • Rundum-Sorglos-Reiseschutz-Versicherung ohne Selbstbehalt (Rücktrittskosten-, Auslandsreisekranken-, Gepäck- und Abbruchversicherung)
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder

Reisegrundpreis

€ 1.385,00 pro Person im DZ

Einzelzimmerzuschlag:
€ 220,00

Mindestteilnehmerzahl:
26 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

EvaFroehlich

Eva Fröhlich

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: eva.froehlich@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Tschechien!

Schleswig-Holstein entdecken

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Schleswig-Holstein entdecken:

vielfältige Geschichte, bezaubernde Landschaften, lebendige Kultur

Studienreise des Ev. Dekanat Wiesbaden, Fachstelle Bildung und Erwachsenenarbeit

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Wiesbaden-Untertaunus & Rheingau

20.07.2024 bis 26.07.2024 | 7-tägige Busreise

Reiseleitung: Pfr. i. R. Volkmar Thedens-Jekel und Dr. Susanne Claußen

Friedrichstadt - Pixabay - (c) hpgruesen
Husum - Pixabay - (c) Regenwolke0

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise

Anreise mit einem modernen Reisebus über Niedersachsen nach Schleswig-Holstein.
Abendliche Führung in Schleswig, der Stadt am Ende der Schlei. Zimmerbezug für 6 Nächte im 4*-superior-Hotel Waldschlösschen in Schleswig und Abendessen im Hotel.
Hinweis: Der St.-Petri-Dom ist bei der abendlichen Führung voraussichtlich schon geschlossen.
Übernachtung: Schleswig, Hotel Waldschlösschen
Verpflegung: A

2. Tag: Die Schlei

Frühstück im Hotel.
Vormittags optional Besuch des Gottesdienstes im St.-Petri-Dom in Schleswig.
Später Fahrt entlang der Schlei. Wir machen kurze Stopps in Sieseby, einem schön an der Schlei gelegenen historischen Ort, und Arnis, die mit ca. 300 Einwohnern kleinste Stadt Deutschlands. Von dort geht es weiter nach Kappeln. Hier unternehmen wir am frühen Nachmittag eine Schifffahrt Richtung Schleimünde und Ostsee. Die etwa 2-stündige Schiffsrundfahrt führt über Maasholm und Schleimünde (dort kurzer Landgang) zurück nach Kappeln. Hier haben Sie dann die Möglichkeit, den Tag bei einem Abendessen im maritimen Flair des Hafens ausklingen zu lassen. Je nach Verfügbarkeit ist stattdessen auch ein Abendessen in Arnis möglich.
Übernachtung: Schleswig, Hotel Waldschlösschen
Verpflegung: F, A

3. Tag: Friedrichstadt und Eiderstedter Kirchen

Frühstück im Hotel.
Fahrt nach Friedrichstadt. Grachten, Brücken und strahlend weiße Treppengiebelhäuser – auf den ersten Blick wirkt die Kleinstadt am Zusammenfluss von Eider und Treene wie ein schleswig-holsteinisches „Klein-Amsterdam“. Die schachbrettartig angelegte Planstadt wurde 1621 als Handelsmetropole und Zufluchtsort für aus religiösen Gründen verfolgte holländische Auswanderer gegründet und beheimatet immer noch Kirchen fünf verschiedener Glaubensgemeinschaften. Rundgang durch das „Holländerstädtchen“.
Mittagspause.
Am Nachmittag Rundfahrt über die Halbinsel Eiderstedt. Hier befinden sich 18 historische evangelische Kirchen. Keine andere Region in Norddeutschland weist so eine beeindruckende Dichte an Gotteshäusern auf. Sechs dieser Kirchen feierten im Jahr 2013 ihren 900. Geburtstag. Noch älter ist die St. Magnus-Kirche in Tating, die älteste Kirche auf Eiderstedt. Besichtigung einiger ausgewählter Kirchen.
Zum Tagesabschluss Freizeit in St. Peter Ording und Gelegenheit zum Bummel an der Nordsee.
Rückfahrt zum Hotel.
Übernachtung: Schleswig, Hotel Waldschlösschen
Verpflegung: F, A

4. Tag: Schloss Gottorf und Haithabu

Frühstück im Hotel.
Am Vormittag Besichtigung des Gottorfer Globus‘, der im 17. Jahrhundert als astronomisches Wunderwerk galt. Außerdem Spaziergang durch den das Schloss umgebenden Barockgarten. Je nach Interesse auch Möglichkeit zur Besichtigung der Sammlungen im Schloss (Selbstzahler).
Nachmittags Besichtigung des Wikinger-Museums Haithabu, eines der bedeutendsten archäologischen Museen Deutschlands. (An diesem Tag sind keine Führungen gebucht.) Rückfahrt zum Hotel.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Schleswig, Hotel Waldschlösschen
Verpflegung: F, A

5. Tag: NordArt

Frühstück im Hotel.
Zunächst Fahrt über Dithmarschen zum Eidersperrwerk und dann an der Eider entlang nach Rendsburg.
Am Nachmittag Besuch der internationalen Kunstaustellung NordArt in Büdelsdorf. Hier werden jährlich Werke von über 200 Künstlerinnen und Künstlern gezeigt.
Übernachtung: Schleswig, Hotel Waldschlösschen
Verpflegung: F, A

6. Tag: Nolde-Museum in Seebüll und Husum

Frühstück im Hotel.
Frühe Fahrt nach Nordhackstedt und nach Möglichkeit Führung durch einen Pastor. Anschließend Besuch des Nolde-Museums in Seebüll (ohne Führung). Emil Nolde zählt zu den bekanntesten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Weiterfahrt nach Breklum. Dort nach Möglichkeit Gespräch mit Vertretern der NordKirche.
Am späten Nachmittag Fahrt nach Husum. Abendessen und Zeit zur freien Verfügung. Gelegenheit, die wunderschöne Altstadt oder das maritime Flair am Husumer Hafen zu genießen.
Übernachtung: Schleswig, Hotel Waldschlösschen
Verpflegung: F, A

7. Tag: Rückfahrt

Frühstück im Hotel und anschließend Rückfahrt nach Wiesbaden.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Busfahrt in einem modernen Reisebus
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du/WC
  • 6 Übernachtungen im 4* superior-Hotel Waldschlösschen in Schleswig
  • 6x Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Nutzung des Wellnessbereichs „GartenSpa“ im Hotel
  • Alle Führungen und Eintritte laut Programm
  • Schiffsrundfahrt über Maasholm und Schleimünde
  • Reiseleitung durch Pfr. i. R. Volkmar Thedens-Jekel und Dr. Susanne Claußen
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein

Reisegrundpreis

€ 1.345,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag: € 245,00

Mindestteilnehmerzahl: 22 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

Anna Haverkorn

Anna Haverkorn

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: anna.haverkorn@tobit-reisen.de

oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge
PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschönes Schleswig-Holstein!

Ökumenische Reise nach Zürich, Rom und Genf

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Ökumenische Reise nach Zürich, Rom und Genf

Evangelische Gemeinde in Wetzlar | Baptisten Wetzlar

Pfarrei Unsere Liebe Frau Wetzlar

Kath. Pfarrei St. Anna Biebertal | ACK Gießen-Wetzlar

20.02.2025 bis 02.03.2025 | 11-tägige Busreise

mit Diakon Dr. Norbert Hark

„Für Christen bestimmter Konfessionen haben bestimmte Städte einen besonderen Klang. Für Katholiken Rom, für Lutheraner Wittenberg, für viele Freikirchen die Stadt Genf, mit der Calvin eng verbunden ist. Dort haben heute zudem der Weltrat der Kirchen und der lutherische Weltbund ihre Zentralen. Mit Zürich ist der Name Zwingli verbunden.
Grund genug, im ökumenisch geprägten Wetzlar eine Reise nach Zürich, Rom und Genf zu planen.
Die Städte prägt zudem jeweils ein ganz besonderer Charme: Zürich am Zürcher See, Roms historisches und italienisches Flair und Genf liegt am Rande der Alpen am malerischen Lac Leman.
Bei der Reise werden wir wichtige touristische und religiöse Orte besuchen und dort Stadtführungen, ebenso wie Gottesdienste an besonderen Orten, wie etwa in den Grotten im Petersdom, erleben.
In Genf wollen wir zudem den lutherischen Weltbund und den Weltrat der Kirchen besuchen.
Die Unterbringung erfolgt in einem Mittelklassehotel und christlichen Unterkünften.
In Genf haben wir das besondere Glück, in dem Schloss Bossey (Sitz einer ökumenischen Hochschule) übernachten zu dürfen.
Wir werden Halbpension haben und mit einem Reisebus unterwegs sein.“

Norbert Hark

Zürich - Großmünster - Pixabay - (c) anncapictures
Rom - Petersdom - Pixabay - (c) davidecattini

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Zürich

Fahrt von Wetzlar über Frankfurt zur Raststätte Baden-Baden West mit der Autobahnkirche St. Christophorus.
Weiter über Freiburg in die Schweiz nach Basel und weiter nach Zürich.
Zimmerbezug für 2 Nächte im Hotel Glockenhof, im Herzen der Stadt Zürich gelegen.
Abendessen im Hotel.
Möglichkeit zum Abendspaziergang in der Stadt.
Übernachtung: Zürich, Hotel Glockenhof
Verpflegung: A

2. Tag: Zürich – Auf den Spuren von Ulrich Zwingli

Frühstück im Hotel.
Stadtführung in Zürich auf den Spuren von Ulrich (Huldrych) Zwingli – Stationen der Reformation: von der Wasserkirche über das Grossmünster zum Rathaus von Zürich.
Am Nachmittag Freizeit in Zürich.
Abendessen im Hotel.
Übernachtung: Zürich, Hotel Glockenhof
Verpflegung: F, A

3. Tag: Weiterfahrt nach Rom

Frühes Frühstück im Hotel.
Weiterfahrt durch die Schweiz (Besuch der Autobahnkapelle bei Erstfeld – Rastplatz für die Seele) und den Gotthard-Tunnel ins Tessin und nach Norditalien. Über Mailand und Florenz erreichen wir am Abend Rom. Spätes Abendessen in einem Ristorante beim Gästehaus und Zimmerbezug für 6 Nächte im Gästehaus der Pallottinerinnen in Rom, ca. 5 Gehminuten vom Petersplatz entfernt.
Übernachtung: Rom, Gästehaus der Pallottinerinnen
Verpflegung: F, A

4. Tag: Römischer Spaziergang

Frühstück im Gästehaus.
Am Morgen Teilnahme am Gemeindegottesdienst der evangelischen Christuskirche. Anschließend noch Begegnung und Gespräch möglich.
Spaziergang über den Pincio zur Spanischen Treppe und zur Fontana di Trevi. Anschließend Besuch der Jesuitenkirche Sant‘ Ignazio und von S. Maria sopra Minerva mit dem Grab der heiligen Katharina von Siena und dem Elefanten-Obelisken. Wir kommen zum Pantheon, einem heidnischen Tempel aus dem 2. Jahrhundert, dem am besten erhaltenen antiken Bauwerk Roms, weil er im 7. Jahrhundert zu einer Kirche geweiht wurde, als Märtyrerreliqien aus den Katakomben dort beigesetzt wurden. Unser Weg führt uns weiter zur Piazza Navona, dem ehemaligen Zirkus des Kaisers Domitian und einem der schönsten Plätze der Stadt. Wenn es die Öffnungszeit erlaubt, werfen wir in San Luigi dei Francesi einen Blick auf die Matthäusgeschichte des Caravaggio.
Abendessen in einem Ristorante.
Übernachtung: Rom, Gästehaus der Pallottinerinnen
Verpflegung: F, A

5. Tag: San Pietro in Vaticano: Heilige Pforte – Petersdom – Trastevere

Frühstück im Gästehaus.
Pilgerweg zum Petersplatz und durch die Heilige Pforte in die Petersbasilika mit dem Grab des heiligen Petrus.
Anschließend Besichtigung der Basilika mit der Kuppel des Michelangelo über dem Grab des hl. Petrus und der Grotten mit den Papstgräbern. Wer möchte, kann anschließend noch auf die Kuppel hinaufsteigen.
Am Nachmittag Spaziergang über den Gianicolo-Hügel vorbei am Garibaldi-Denkmal und San Pietro in Montorio mit dem Tempietto von Bramante nach Trastevere. Besichtigung von Santa Maria in Trastevere, der ältesten Marienkirche Roms. Frühes Abendessen in einem Restaurant in Trastevere. 20.00 Uhr Möglichkeit zur Teilnahme am Abendgebet der Comunita di Sant‘ Egidio in Santa Maria in Trastevere.
Rückfahrt zum Gästehaus.
Übernachtung: Rom, Gästehaus der Pallottinerinnen
Verpflegung: F, A

6. Tag: Das antike Rom

Frühstück im Gästehaus.
Fahrt in die Altstadt Roms bis zur Piazza Venezia/Kapitol. Wir erklimmen die Rampe des Michelangelo und gelangen auf den Kapitolsplatz mit dem Reiterstandbild des Kaisers Marc Aurel und den Kapitolinischen Museen. Eine steile Treppe führt hinauf zur Kirche Santa Maria in Aracoeli, die über dem Tempel der Juno Moneta errichtet wurde.
Spaziergang am Forum Romanum vorbei zum Colosseum.
Besuch von San Clemente mit Ausgrabungen der unterirdischen Basilika und der Haus- oder Titelkirche aus dem 1. Jahrhundert und der heutigen Kirche mit dem beeindruckenden Apsismosaik.
Nach einer Mittagspause Spaziergang am Circus Maximus vorbei nach Santa Maria in Cosmedin und zur Tiberbrücke. Freizeit.
Abendessen in einem Ristorante.
Übernachtung: Rom, Gästehaus der Pallottinerinnen
Verpflegung: F, A

7. Tag: „Habemus Papam“

Frühes Frühstück im Gästehaus.
Gelegenheit zur Teilnahme an der Generalaudienz des Papstes auf dem Petersplatz. Die Audienz findet in der Regel auf dem Petersplatz statt und wird gegen 09.00 Uhr mit dem Kreuzzeichen des Hl. Vaters eröffnet. Der Einlass ist ab 07.30 Uhr und die Plätze sind frei wählbar.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Übernachtung: Rom, Gästehaus der Pallottinerinnen
Verpflegung: F

8. Tag: Priscilla-Katakombe – Der heilige Petrus in Rom – San Paolo fuori le mura

Nach Möglichkeit gemeinsamer Gottesdienst in einer Kapelle in den Grotten des Petersdoms.
Frühstück im Gästehaus.
Fahrt zur Priscilla-Katakombe. Führung. Weiterfahrt nach Santa Maria Maggiore. Besuch bei den beiden Töchtern des Senator Pudens, der dem heiligen Petrus während seines Aufenthalts in Rom Zuflucht gewährte – Santa Prassede und Santa Pudentiana. Hier werden wir mitgenommen in die frühe Geschichte des Christentums in Rom. Anschließend besteht Gelegenheit, eine der bedeutendsten Marienkirchen Roms zu besuchen – Santa Maria Maggiore. Weiterfahrt zu St. Paul vor den Mauern, wo der hl. Paulus begraben liegt. Gang durch die Heilige Pforte. Besichtigung der Basilika mit den Bildnissen aller Päpste.
Abendessen in einem Ristorante.
Übernachtung: Rom, Gästehaus der Pallottinerinnen
Verpflegung: F, A

9. Tag: Nach Genf

Frühstück im Gästehaus.
Fahrt von Rom über Florenz (Besuch der Autobahnkirche) nach Mailand. Von dort geht es Richtung Westen durch das Aosta-Tal und Courmayeur in die Schweiz, vorbei am Massiv des Mont Blanc und über Chamonix an den Genfer See, zum Hotel Chateau de Bossey, das Hotel des Ökumenischen Instituts. Zimmerbezug für 2 Nächte.
Abendessen im Hotel.
Verpflegung: F, A
Übernachtung: Bogis-Bossey, Château de Bossey

10. Tag: Genf und der Weltrat der Kirchen

Frühstück im Hotel.
Am Morgen Begegnungen und Gespräche beim Weltrat der Kirchen.
Am Nachmittag besuchen wir Genf auf den Spuren von Johannes Calvin …
Abendessen im Hotel.
Verpflegung: F, A
Übernachtung: Bogis-Bossey, Château de Bossey

11. Tag: Heimreise

Frühstück im Hotel.
Gemeinsamer Gottesdienst.
Anschließend Heimreise.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Fahrt in einem modernen Reisebus
  • Alle Autobahn-, Einfahrts-, Maut- oder Parkgebühren
  • Alle Busfahrten in Rom laut Programm (mit ÖPNV und eigenem Reisebus)
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du und WC
  • 10 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels bzw. kirchlichen Gästehäusern:
    20.02.2025 – 22.02.2025, Übernachtung: Zürich, Hotel Glockenhof
    22.02.2025 – 28.02.2025, Übernachtung: Rom, Casa Pallottine Missionarie
    28.02.2025 – 02.03.2025, Übernachtung: Bogis-Bossey, Château de Bossey
  • Bettensteuer, Tourismusabgaben oder City-Tax (€ 50,00 pro Person)
  • 9 x Halbpension (Frühstück und Abendessen), 1 x Übernachtung/Frühstück
  • Alle Eintritte (laut Programm)
  • Örtliche Reiseleitung in Rom
  • Funkführungsanlage
  • Reisebegleitung durch Diakon Dr. Norbert Hark
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.795,00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag:
€ 350,00

Mindestteilnehmerzahl:
35 Personen

Ihr Ansprechpartner

MarkusHoffmann

Markus Hoffmann

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: markus.hoffmann@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Unterwegs mit Tobit-Reisen!