06431 – 941940

Musik- und Adventsreise nach Leipzig

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

"Jauchzet, frohlocket..."

Musikalische und adventliche Reise nach Leipzig

Das Weihnachtsoratorium am Original-Aufführungsort

...Eintrittskarten inklusive!

12.12.2024 bis 16.12.2024 | 5-tägige Reise (eigene Anreise)

mit Pastoralreferent i.R. Dr. Peter-Josef Mink

Entfliehen Sie der hektischen Vorweihnachtszeit und tauchen Sie ein in die besinnliche und musikalisch reiche Atmosphäre von Leipzig. Diese besondere Reise führt Sie in die traditionsreiche Stadt, die für ihre bedeutende musikalische Geschichte und festlichen Weihnachtsmärkte bekannt ist.
Im Mittelpunkt Ihrer Reise steht der Besuch des Weihnachtsoratoriums, das vom Thomanerchor in der berühmten Thomaskirche zu Gehör gebracht wird. Sie erleben somit das Meisterwerk von Johann Sebastian Bach genau an dem Ort, an dem es im Jahre 1734 erstmals aufgeführt wurde!

Glasfenster J. S. Bach - Pixabay - (c) scholacantorum
Leipzig - Thomaskirche - Orgel-Register - Pixabay - (c) scholacantorum

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Leipzig

Eigene Anreise nach Leipzig, das im Advent seinen ganz besonderen Charme entfaltet.
(Wir sind Ihnen gerne bei der Organisation Ihrer Anreise behilflich).
Die sächsische Stadt mit der ereignisreichen Geschichte gilt heute als Kulturmetropole in Mitteldeutschland. In der Advents- und Weihnachtszeit lockt Leipzig zudem mit seinem Weihnachtsmarkt, dessen Tradition bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht und der zu den größten und sehenswertesten Deutschlands zählt.
16.00 Uhr Treffen der Reisegruppe im Hotel Best Western, in der Nähe des Hauptbahnhofs.
Spaziergang in die Innenstadt.
Teilnahme an der öffentlichen Kirchenführung in der Nikolaikirche. Hier, am Ort der Friedensgebete, wurde schon im Frühjahr 1989 der Ruf nach Freiheit laut.
Gemeinsames Abendessen.
Übernachtung: Leipzig, Best Western City Center
Verpflegung: A

2. Tag: Auf den Spuren der friedlichen Revolution in Leipzig

Frühstück im Hotel.
Am Vormittag Stadtrundgang „Auf den Spuren der friedlichen Revolution“. Seit fast 35 Jahren wird Leipzig mit der „Friedlichen Revolution“ in Verbindung gebracht. Was in jenen Wochen auf Leipzigs Straßen los war, wird auf diesem Rundgang spürbar. Der Weg folgt der Chronik jener Monate und es wird deutlich, wie sich Leipzig seitdem entwickelt hat.
Mittagspause und Freizeit.
Der Nachmittag steht für einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt zur Verfügung. Liebevoll dekorierte Stände und festliche Klänge locken ebenso wie der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln.
Heute außerdem gemeinsames Abendessen im bekannten Auerbachs Keller.
Übernachtung: Leipzig, Best Western City Center
Verpflegung: F, A

3. Tag: Auf den Spuren von Bach in Leipzig

Frühstück im Hotel.
Nach dem Frühstück Aufbruch zu einer musikalischen Entdeckungsreise: Stadtführung auf den Spuren von Bach mit Besuch der Thomaskirche. Außerdem Besuch des Bach-Museums, das sich in einem der ältesten Gebäude der Stadt befindet. Bach lebte von 1723 bis zu seinem Tod 1750 in Leipzig und wirkte in dieser Zeit als Kantor an der Thomaskirche. In dieser Zeit entstanden viele seiner wichtigsten Werke. Im Chorraum der Thomaskirche befindet sich sein Grab.
Gemeinsames Mittagessen.
Nachmittags Teilnahme an der Orgelstunde zum 3. Advent im Gewandhaus. Es spielt der Gewandhausorganist Michael Schönheit, der auch als Gastorganist international bekannt und gefragt ist und der bei vielen Fernseh-, Rundfunk- und CD-Produktionen mitgewirkt hat.
Der Abend steht zur freien Verfügung.
Übernachtung: Leipzig, Best Western City Center
Verpflegung: F, M

4. Tag: Das Weihnachtsoratorium am Original-Aufführungsort

Frühstück im Hotel.
Teilnahme am Sonntagsgottesdienst in der kath. Propsteikirche St. Trinitatis. Sie wurde am 9. Mai 2015 geweiht. Die Trinitatiskirche ist der größte Kirchenneubau im Osten Deutschlands seit der politischen Wende. Nach dem Gottesdienst Besichtigung des Kirchenkomplexes, zu dem auch ein großer Gemeindesaal gehört.
Am Nachmittag Freizeit in der Stadt.
Um 17.00 Uhr gemeinsamer Besuch des Weihnachtsoratoriums in der Thomaskirche, der das besondere Highlight dieser Reise bildet. Knapp 300 Jahre nach der Uraufführung (1734/1735) lauschen Sie den berührenden Klängen von Bachs Meisterwerk.
Übernachtung: Leipzig, Best Western City Center
Verpflegung: F

5. Tag: Heimreise

Frühstück im Hotel.
Freizeit in der Stadt und individuelle Heimreise.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Eintrittskarte Weihnachtsoratorium mit dem Thomanerchor in der Thomaskirche Leipzig
  • Eintrittskarte Orgelkonzert im Gewandhaus Leipzig mit Gewandhausorganist Michael Schönheit
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Du und WC
  • 4 Übernachtungen in einem guten Mittelklassehotel:
    12.12. – 16.12.2024, Übernachtung: Leipzig, Best Western Leipzig City Center
  • 4x Frühstück
  • 3x Abendessen und 1x Mittagessen in Restaurants in der Innenstadt, u.a. Auerbachs Keller
  • Durchgängige Reiseleitung in Leipzig durch Dr. Peter-Josef Mink
  • Alle örtlichen Führungen und Reiseleitungen (laut Programm: klassische Stadtführung, Führung „Auf den Spuren von Johann Sebastian Bach“, Führung Nikolai-, Propstei- und Thomaskirche, Führung im Bachmuseum)
  • Alle Eintritte (laut Programm: u.a. Bach-Museum)
  • Beherbergungssteuer
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Anreise nach Leipzig sowie Heimreise, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 895,00 pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag:
€ 140,00

Mindestteilnehmerzahl:
11 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

Anna Haverkorn

Anna Haverkorn

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: anna.haverkorn@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Musikgenuss mit Tobit-Reisen!

Unterwegs auf dem Camino inglés

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Auf dem Camino inglés unterwegs

von Ferrol nach Santiago de Compostela

Tobit-Wanderreise mit Gertrud Herbers

20.09.2025 bis 28.09.2025 | 9-tägige Flugreise

Santiago de Compostela - Kathedrale - Pixabay - (c) javierAlamo
Galizien - Meer - Pixabay - (c) jackmac34

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Galizien

Flug ab Frankfurt mit Lufthansa nach Santiago de Compostela. Transfer nach Ferrol (90 km), dem Ausgangspunkt unserer Wanderung. Zimmerbezug für eine Nacht und Abendessen im Hotel.
Verpflegung: A

2. Tag: Ferrol - Vilar do Colo (ca. 22 km)

Wir beginnen unsere erste Etappenwanderung am Hafen von Ferrol und können uns mit sehr wenigen Höhenmetern einlaufen. Nach ca. 5 km erreichen wir zunehmend grünere Bereiche und der Weg führt uns über Waldwege und kleinere Ortschaften entlang der Ría (Meeresarm) über das Kloster San Martin de Xubia nach Neda und weiter durch Fene nach Vilar do Colo, wo wir unsere Unterkunft beziehen. Abendessen im Hotel.
Verpflegung: F, A

3. Tag: Vilar do Colo - Miño (ca. 16 km)

Es geht weiter über schmale Pisten, Waldwege und Eukalyptuswälder. Wir streifen den Ort Pereiro und durchqueren nach weiteren Pfaden und Schotterpisten einen Hohlweg im Wald, der uns wieder bergab führt. Durch O Val und weiter bis nach Pontedeume, idyllisch an der Ría Ume gelegen, geht es nun wieder bergauf und weiter durch kleine galizische Dörfer und Wälder, bis wir einem ebenen Weg bis zu unserem heutigen Etappenziel Miño folgen. Hotelbezug und Abendessen im Hotel.
Verpflegung: F, A

4. Tag: Miño - Betanzos (ca. 11 km)

Zunächst wandern wir noch durch Miño und entlang der Ría (Meeresarm), bis der Weg ruhiger und einsamer wird. Wir wandern auf Waldwegen und durch kleine Ortschaften, auch immer wieder mal mit kleineren Steigungen, bis wir Betanzos, „Hauptstadt der galizischen Gotik“, erreichen. Die Altstadt von Betanzos gilt als eine der besterhaltenen in Galizien und ist bei Jakobspilgern sehr beliebt. Da wir heute relativ früh in unserem Etappenziel ankommen, besteht noch die Möglichkeit einer Besichtigung der Stadt auf eigene Faust. Abendessen im Hotel.
Verpflegung: F, A

5. Tag: Betanzos - Hospital de Bruma (ca. 25 km)

Ein weiterer schöner Wegabschnitt folgt in Stille und Abgeschiedenheit, aber auch mit einigen Anstiegen, bis wir Presedo erreichen, wo es mit einem leichteren Auf und Ab über Waldwege und Pisten weiter geht. Kurz vor Vizono erwartet uns eine weitere Steigung zunächst auf einer Asphaltpiste, dann weniger steil durch den Wald. Leichtere An- und Abstiege führen uns durch A Ribela und A Malata, bis es wieder leicht bergab nach Hospital de Bruma geht, wo uns ein Bus zu unserer Unterkunft in Castrelos bringt. Auch ein ein längerer Wandertag geht einmal zu Ende. Abendessen im Hotel.
Verpflegung: F, A

6. Tag: Hospital de Bruma - Sigüeiro (ca. 25 km)

Bustransfer zurück nach Hospital de Bruma und Beginn unserer heutigen Wanderetappe. Weiter geht es heute mit mäßigen Steigungen. In den kleinen Dörfern, die wir durchwandern, bekommen wir immer wieder das „galego“ zu Ohren, ein starker galizischer Akzent, der hier noch vermehrt gesprochen wird. Unser heutges Etappenziel ist Sigüeiro, ein im 12. Jh. gegründetes Städtchen und Hauptstadt der Gemeinde Oroso. Ein Bus bringt uns zu unserer nächsten Unterkunft nach Igrexa. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.
Verpflegung: A

7. Tag: Sigüeiro - Santiago de Compostela (ca. 16 km)

Bustransfer zurück nach Sigüeiro. Es sind nur noch wenige Kilometer bis zu unserem Pilgerziel Santiago de Compostela. Der Weg verläuft fast ebenmäßig, meist durch Feld- und Waldwege, später dann durch kleine Orte und Vorsiedlungen, die bereits zum Einzugsgebiet von Santiago zählen. Nun gibt es zwei Möglichkeiten, die Kathedrale zu erreichen: Wir können den historischen Wegverlauf nehmen oder die etwas schönere Variante durch die Altstadt, bis wir den Vorplatz der Kathedrale (Praza do Obradoiro) erreichen und uns einige Momente nehmen, die ganz eigene Atmosphäre dieses Ortes zu erleben, bevor wir unser Hotel für die zwei letzten Nächte beziehen. Der Nachmittag lädt zum Ausruhen und eigenen Entdeckungen in der Pilgerstadt ein. Abendessen im Hotel.
Verpflegung: F, A

8. Tag: Santiago und Finisterre

Am Vormittag geführter Stadtrundgang mit Besuch der Kathedrale, mit der prächtigen Portico de la Gloria, der Puerta de las Platerias und einem gotischem Kreuzgang. Am Nachmittag Ausflug an die galizische Atlantikküste, ans sagenumwobene und geheimnisvolle Ende der Welt, zum Kap Finisterre. Nach Wunsch kleine Wanderung zum Meer. Rückfahrt evtl. noch über Muxia nach Santiago. Abendessen im Hotel.
Verpflegung: F, A

9. Tag: Abschied und Rückflug

Nach dem Frühstück heißt es Kofferpacken und Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt.
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Linienflug von Frankfurt nach Santiago de Compostela und zurück mit Lufthansa
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • Alle Busfahrten und Transfers laut Programm
  • Koffertransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Ausflug nach Finisterre und Muxia
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 8 Übernachtungen in einfachen guten Mittelklassehotels und Pensionen
  • 8 x Halbpension (Frühstück und Abendessen; inkl. Wein und Wasser)
  • Durchgänge Wanderbegleitung durch Gertrud Herbers
  • Lokale deutschsprachige Führung in Santiago
  • Eintritt in den Portico de la Gloria
  • Funkführungsanlage (obligatorisch für die Führung in der Kathedrale)
  • Örtliche Bettensteuer oder Tourismusabgabe
  • Pilgermuschel und Pilgerausweise
  • Reisepreissicherungsschein​

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnten Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.725,00 ab 20 Personen jeweils pro Person im Doppelzimmer

€ 1.795,00 ab 15 Personen jeweils pro Person im Doppelzimmer​

Einzelzimmerzuschlag:
€ 300,00

Mindestteilnehmerzahl:
15 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

Rosi Preis

Rosi Preis

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: rosi.preis@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Wunderschöner Camino!

Venedig – grandios und geheimnisvoll

Gemeinsam unterwegs

Spirituelle Erfahrungen

Traumhafte Landschaften

Kulturelle Schätze

Kulinarische Genüsse

Venedig - grandios und geheimnisvoll

Studien- und Kulturreise mit Andreas Albert

26.04.2025 bis 01.05.2025 | 6-tägige Flugreise

Venedig - Gondeln - Pixabay - (c) IngeGG
Venedig - Canal grande - Pixabay - (c) NeilMorrell

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise und erste Einblicke

Die Gruppe trifft sich am Frankfurter Flughafen. Mit einer Lufthansa-Maschine geht es zum Flughafen Marco Polo am Rand der Lagune von Venedig. Ihr Reiseleiter (Andreas Albert) ist bereits in Venedig und wird Sie am Flughafen abholen. Ein Gepäckdienst transportiert die Koffer ins Hotel, während die Gruppe mit einem Wassertaxi in die Stadt fährt, durch den Canal Grande bis in die Nähe des Hotels. Nach dem Einchecken und einer kurzen Pause folgt ein erstes Schlendern durch den Stadtteil.
Das Abendessen findet in einem guten Ristorante in der Nähe des Hotels statt.
Übernachtung: Venedig, Hotel Don Orione Artigianelli
Verpflegung: A

2. Tag: Casanova und Vivaldi

Der Tag gehört zwei prägenden Persönlichkeiten der Stadt: dem als Liebhaber bekannten Casanova und dem Komponisten Vivaldi. Es werden Orte besucht, die in Zusammenhang mit den beiden berühmten Söhnen der Stadt stehen und einige Geschichten erzählt. Nach dem Abendessen laden wir Sie zu einem Konzert ein, bei dem Musik von Vivaldi zu hören sein wird.
Übernachtung: Venedig, Hotel Don Orione Artigianelli
Verpflegung: F, A

3. Tag: San Marco mit eigenen Augen

Eine ausführliche Führung zur Piazza San Marco mit vielen Einzelheiten, die man als normaler Tourist nicht mitbekommt, steht an diesem Tag auf dem Programm. Dazu gehört natürlich auch eine Besichtigung der berühmten Basilika, in der die Gebeine des Evangelisten Markus ruhen.
Ein mystischer Raum, mit viereinhalbtausend Quadratmetern Mosaiken ausgestattet; gleichzeitig Heiligtum und „Räuberhöhle“. Abenteuerliche Stufen muss man erklimmen, um auf die Empore zu kommen. Aber die Anstrengung lohnt sich: Man kommt den beeindruckenden Mosaiken ganz nahe und die Galerie bietet einen phantastischen Ausblick auf den weltberühmten Markusplatz.
Am Nachmittag wird die Gruppe vom Campanile der Klosterkirche San Giorgio einen herrlichen Ausblick über die Stadt haben.
Das Abendessen erwartet uns im schon bekannten Ristorante.
Übernachtung: Venedig, Hotel Don Orione Artigianelli
Verpflegung: F, A

4. Tag: Für alle Sinne

Der Dienstagvormittag ist dem quirligen Rialtobereich gewidmet. Die Märkte sind Augen- und Nasenweide. Verwunschene Gassen führen bis zur Frarikirche, die zu den größten gotischen Kirchen Venedigs gehört und viele erstaunliche Schätze birgt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Übernachtung: Venedig, Hotel Don Orione Artigianelli
Verpflegung: F, A

5. Tag: Venedig und die Pest

Die Pest hat mehrfach fürchterlich in der Stadt gewütet und sie sehr geprägt. Am Vormittag werden Orte aufgesucht, an denen man diesen Zeiten sehr nahe kommt und ihnen nachspüren kann. Unter anderem: die großartige Scuola Grande San Rocco sowie die beiden Pestkirchen „Santa Maria della Salute“ und „il Redentore“. Unser Abschlussabendesen findet wieder in unsererm vertrauten Lokal in der Nachbarschaft statt.
Übernachtung: Venedig, Hotel Don Orione Artigianelli
Verpflegung: F, A

6. Tag: Ciao, Venezia, ciao

Vormittags ist gemütliches Schlendern durch schöne Ecken Venedigs angesagt, die sich gut fotografieren lassen. Unterwegs gibt es spannende Geschichten zu hören, die immer noch in Venedig erzählt werden. Sollte das Wetter schön sein, werden Gondeln bereit stehen, die die Gruppe auf den eigentlichen Wegen Venedigs, den Wasserwegen, durch die Stadt „gondeln“. Nachmittags steht das Wassertaxi bereit, das die Gruppe zum Flughafen bringt, wo dann schon das Gepäck wartet.
Dann geht es mit der Lufthansa wieder zurück nach Frankfurt. Ciao Venezia, ciao!
Übernachtung: Venedig, Hotel Don Orione Artigianelli
Verpflegung: F

Im Reisepreis inklusive:

  • Linienflug von Frankfurt nach Venedig und zurück mit Lufthansa
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • Schiffstransfer mit Wassertaxis vom Flughafen in die Stadt und zurück
  • Gepäcktransfer vom Flughafen zur Unterkunft und zurück
  • 5 Übernachtungen im Hotel Don Orione im DZ mit Bad/Dusche und WC
  • 5 x Frühstück
  • 5x Abendessen in einem lokalen, landestypischen Restaurant
  • City Tax
  • Reiseleitung durch Andreas Albert
  • alle Eintrittsgelder (laut Programm)
  • Dauerkarte für die Benutzung der öffentlichen Boote (Vaporetti)
  • Eine Konzertkarte für ein Vivaldi-Konzert
  • eine Gondelfahrt am Abschlusstag
  • Ein Stadtplan von Venedig
  • Funkführungsanlage
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisegrundpreis

€ 1.735,00 pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag:
€ 150,00

Einzelzimmerzuschlag DZ als EZ:
€ 200,00

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

Rosi Preis

Rosi Preis

Weitere Informationen:
Tel.: 06431 / 941940
E-Mail: rosi.preis@tobit-reisen.de
oder über unser Kontaktformular

Sie möchten diese Reise als Gruppenreise durchführen? > Kontaktformular > Weitere Programmvorschläge

PLATZHALTER - Nicht löschen!
Jetzt hier Ihre Reise buchen!

Kundenstimmen

„Wenn Engel reisen - und andere auf ihren Reisen begleiten - lacht der Himmel!"

Ich möchte Ihnen sagen, der Ausflug nach Venedig war wundervoll.
Die Reise war sehr gut organisiert, ich fühlte mich wohl und gut, humorvoll, umsichtig und fachkundig von Herrn Albert geleitet. Bitte geben Sie an Herrn Albert nochmals meinen herzlichen Dank weiter.
Auch das gewählte Hotel war ideal im Service, Ausstattung und Lage. Auf das tägliche Abendessen in unserer gemeinsamen sehr angenehmen Runde freute ich mich immer. Gerne kann ich mir vorstellen, wieder einmal mit Ihnen nach Venedig zu reisen.

Christina F.

Reiseimpressionen

Wunderschönes Venedig!